Zugeschickt: Radico PHF “Brown”

Hallöchen! :)
Hui ist das kalt draußen. Gerade wenn man noch nicht so lange aus dem Urlaub zurück ist und nur wenig Zeit hatte, sich auf die kalten Temperaturen einzustellen, empfängt man den Herbst mit nicht ganz so überschwänglicher Freude.
Trotzdem bin ich gerade, was Make-Up, Haare und allgemein Farben um mich herum angeht, schon sehr herbstlich gestimmt. Aubergine, Waldgrün und verschiedene Brauntöne sowie goldenes Orange haben es mir im Moment angetan.
Dazu gehört auch dieses Produkt, welches mir die Amarantus Lounge zugeschickt hat:
Radico – Hair Colour Organic Brown 
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown
Die Pflanzenhaarfarbe (PHF) ist Ecocert zertifiziert und alle enthaltenen Inhaltsstoffe sind aus kontrolliert biologischem Anbau. Außerdem sollen graue Haare gleichmäßig abgedeckt werden.
Es gibt zehn verschiedene Farbtöne: Golden Blond, Strawberry Blonde, Brown, Dark Brown, Copper Brown, Soft Black, Mahagony, Wine Red, Burgundy, Auburn Red. Das ist gerade für Pflanzenhaarfarbe eine wirklich große Auswahl, da dürfte wohl jeder etwas finden! :)
Ich habe mich für das einfache “Braun” entschieden, da ich nicht zu weit von meiner natürlichen Haarfarbe weg wollte.


Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour BrownRadico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown
Beim Karton kamen mir um ehrlich zu sein ganz kurz etwas Zweifel, was die Qualität angeht. Denn obwohl er wirklich schön gestaltet ist, sind die Blätter auf der Verpackung ganz schön verpixelt, genau wie die Logos auf der Vorderseite. Es wirkt ein klitzekleines bisschen so, als wären sie aus den Google Suchergebnissen gemopst.
Aber gut, es geht ja schließlich um den Inhalt und ich will nicht oberflächlich sein! :)
Denn die Ausstattung ist alles andere als mickrig.
Neben 100g des Haarfarben-Pulvers sind außerdem nicht nur wie üblich Anleitung, Duschhaube und Handschuhe enthalten, sondern sogar ein Pinsel zum Färben!
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown Inhalt
Meine braune Haarfarbe hat (wie schon die letzten, die ich verwendet habe: Khadi, Santé und Logona) in Pulverform eine grüne Farbe.
Im Moment wird die noch recht unbekannte PHF von der Amarantus Lounge, Hautbalance, Najoba und Wolkenseifen für um die 10,95€ verkauft.
Noch mehr Infos findest du auf der Radico-Homepage.
Eigentlich sollte ich die Farbe ja schon vor meinem Urlaub bekommen, aber leider hat die Post sie mir nicht zugestellt, umso gespannter war ich, als mir die Postbotin vor eineinhalb Wochen das zweite Päckchen mit der Haarfarbe überreichte.
So gespannt, dass ich kurzerhand die Farbe anrührte und gleich loslegte!
Anwendung
Angerührt habe ich die Hälfte des grünen Pulvers mit lauwarmem Wasser, denn in der Anleitung war für kurzes bis schulterlanges Haar die Menge von 50g angegeben, die Packung hält also bei meiner momentanen Länge (ich konnte nicht anders, als in Vietnam zum Friseur zu gehen) sogar für zwei Anwendungen. 
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown PulverRadico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown angerührt
Auf Schwarztee und co. verzichtete ich, denn meine Ausgangsfarbe ist ja schon sehr ähnlich und ich wollte den vollen Pflegeeffekt abbekommen.
Beim Anrühren musste ich die Nase nicht ganz so sehr rümpfen wie sonst: Zu meiner Überraschung war der sonst so penetrante Geruch diesmal eher von “Heu”-Duft dominiert, weniger von dem sonst so starken “PHF”-Geruch, mit dem ich ja leider gar nicht klarkomme.
Also ab auf den Kopf mit der Pampe! Ich muss zugeben, ich habe das Gefühl ich werde immer routinierter und eine solche Sauerei wie die letzten Male gab es auch nicht. :)
Den Färbepinsel habe ich ausschließlich für den Ansatz vorne an der Stirn und am Hinterkopf, sowie an den Ohren verwendet, für den ganzen Kopf dauert mir das zu lange. Da massiere ich die Farbe lieber lange und gründlich wie Shampoo in die Haare. 
Anschließend die Duschhaube auf den Kopf, ein kleines Handtuch drumherum und fertig!
 
Während der gewohnten eineinhalb Stunden Einwirkzeit, in der die grüne Pflanzenpampe Wunderwerke an meinen Haaren vollbringen sollte, habe ich einiges erledigt und die Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe genommen:
Inhaltsstoffe
_________________________________________
Indigofera Tinctoria (Indigo)
Dies ist die Bezeichnung für Blätter und/oder Extrakte, die aus der Indigopflanze gewonnen werden. Es färbt durch das enthaltene Indigo blau bis violett und kommt oft in Naturkosmetik zum Färben der Haare vor. 
 
Lawsonia Inermis (Henna)
 
Dies ist die Bezeichnung für Blätter und/oder Extrakte, die aus der Indigopflanze gewonnen werden. Es färbt durch das enthaltene Indigo blau bis violett und kommt oft in Naturkosmetik zum Färben der Haare vor. 
 
Emblica Officinalis (Amla)
 
Dies ist die Bezeichnung für die Früchte des Amla-Baumes. Diese Pflanze wird häufig in der Ayurveda (indische Heilkunst) verwendet. Sie hat sowohl reinigende als auch pflegende Eigenschaften, für das Haar kann sie dementsprechend für das Waschen oder als Conditioner eingesetzt werden. Dennoch kann man es natürlich auch für die Hautpflege verwenden, dabei bindet es freie Radikale und wirkt so dem Alterungs-Prozess entgegen.
 
Eclipta Alba (Bhringaraj)
 
Dies ist die Bezeichnung für die Eclipta-Pflanze. Diese wird in der Ayurveda (indische Heilkunst) oft verwendet, unter anderem gegen Leiden wie Kopfschmerzen oder Hautkrankheiten aber auch allgemeiner für Haut und Haar. Es soll den Stoffwechsel der Leber und den Haarwachstum ankurbeln.
 
Trigonella Foenum Graecum (Methi)
Auf Deutsch ganz einfach: Bockshornklee. Es lässt die Haare schön Glänzen und schützt vor Haarausfall. Es soll sogar Juckreiz der Kopfhaut lindern. Deshalb wird es oft auch in Form einer Paste als Haarkur angeboten.
 
Coffea Arabica (Coffee) Seed Powder
Das aus Kaffeebohnen gewonnene Pulver ist sowohl färbend als auch pflegend. Außerdem wird es manchmal zur Veränderung oder Elimination eines Geruches verwendet.
 
Acacia Catechu (Katha)
Dies ist ein Extrakt aus Akazien, der aufgrund seiner hohen braunen Färbewirkung in Selbstbräunern oder Haarfarben zum Einsatz kommt. Bei Brauntönen wird oft eine kleine Menge zu Henna gegeben um die Farbe abzudunkeln und in richtung Braun zu verändern.
 
Rubia Tinctorum (Manjistha)
Dies ist die Bezeichnung von Färberkrapp, ein der ältesten bekannten, roten Färbemittel. Es wird in verschiedenen natürlichen Produkten wie Haarfarbe eingesetzt. Außerdem hilft die Heilpflanze gegen Erkrankungen der Harnwege. 
 
Hibiscus Rosa Sinensis (Hibicus)
Der Zimmerhibiskus oder chinesische Roseneibisch hat eine intensive rote Farbe und kann in unterschiedlicher Form verzehrt werden. Es soll gegen Spliss und Haarausfall helfen, verspricht dickere Haare und wird in Pflanzenhaarfarben neben Henna eingesetzt.

_________________________________________

 

Interessant ist, dass die Inhaltsstoffe in der Reihenfolge und Art identisch sind mit meiner bisherigen Lieblingshaarfarbe von Khadi (Dunkelbraun) bis auf die letzten fünf Inhaltsstoffe (blau markiert), die dort nicht enthalten sind.
Der Inhalt ist perfekt, Farbe und Pflege, mehr kann man dazu nicht sagen! :)
Dann ging es auch schon wieder an das Auswaschen und hier habe ich noch einen riesigen Tipp für dich:
Die ebelin Shampoo- und Massagebürste ist perfekt um PHF rauszuwaschen und all die kleinen Pflanzenkrümel und -brösel herauszubekommen, auch ohne Shampoo und Unmengen von Wasser!
ebelin Massage- und Shampoobürsteebelin Massage- und Shampoobürste
Gekauft habe ich sie mir eigentlich zum Shampoonieren und zum Verteilen der Spülung. Für ersteres ist sie ganz okay, mir verknoten die Haare dadurch aber zu schnell. Für Spülungen und Haarkuren ist sie aber super geeignet. Auch ohne Tangle-Teezer kann man sich so schon unter der Dusche ganz sanft kämmen ohne irgendeinen sichtbaren Haarverlust oder Ziepen.
Nach dem Auswaschen mit ausschließlich klarem Wasser und keinem Shampoo, welches dank der Bürste wirklich schnell ging, habe ich die Haare eine viertelstunde lang lufttrocknen lassen und anschließend fast komplett trocken geföhnt.
Ergebnis
Meine Haare waren vor dem Färbeprozess nicht gerade top gepflegt, was einerseits an der vielen Sonne im Sommer lag, andererseits auch an Salzwasser vom Meer. Auf Spülung oder andere Pflege wurde im Urlaub komplett verzichtet, einfach aus Zeitgründen.
Man erkennt, dass die Haare von der Sonne etwas aufgehellt sind und so allgemein nicht so dunkel wirken und sie wirken etwas strohig.
Auch direkt nach dem Färbeprozess sehen sie nicht allzu gepflegt aus, denn das viele warme Wasser und Herumreiben bekommt ihnen nicht so gut.
Was mich aber leider wieder zur Verzweiflung gebracht hat, sind vorne meine altbekannten grünen Strähnchen. Denn schon beim letzten Färbeprozess wurden die blonden Strähnen grün statt braun und ich musste mit der Haarfarbe von Santé noch einmal drüber färben.
Ich ging also davon aus am nächsten Tag noch ein weiteres Mal mit dem Rest der Haarfarbe darüber färben zu müssen.
Doch am nächsten Morgen war die Überraschung groß, als ich kaum noch einen Grünstich entdecken konnte. (Denn Pflanzenhaarfarben oxidieren noch nach dem eigentlichen Färbeprozess weiter und dunkeln noch nach.)
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown Ergebnis
Im Gegenteil: Die Haare waren nicht komplett in derselben Farbe, sondern schön in dunklem und etwas helleren braun eingefärbt, fast schon wie gemachte Strähnchen. Trotzdem aber nicht ungleichmäßig oder fleckig. Dieses natürliche Muster entstand einfach aus meiner Ausgangsfarbe, in die die Sonne kleine Strähnchen gezaubert hat.
Mittlerweile, nach eineinhalb Wochen, ist das Grün komplett verschwunden und die Haarfarbe kein bisschen verblasst.
Das schönste an der PHF finde ich aber den Glanz, ich habe versucht ihn dir einzufangen, aber so ganz gelungen ist mir das nicht, denn in der Realität ist er noch viel intensiver und schöner.
Ich muss gestehen, meine Haare sahen noch nie so gepflegt aus.
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown Ergebnis
Hier direkt in der Sonne, ganz oben an der Haarspange sieht man, wie sehr die Farbe “strahlt”.
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown ErgebnisRadico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown Ergebnis
Radico Colour Me Organic Premium Hair Colour Brown Ergebnis
Der wundervolle Glanz lässt sich einfach nicht so ganz aufs Foto bringen, denn das bisschen “Frizz” auf den Bildern sieht man selbst aus kurzer Entfernung überhaupt nicht.
Hier kommt rechts oben an den hochgebundenen Haaren die Pflegewirkung noch etwas heraus.
Ein weiterer Punkt, weshalb Radico für mich jetzt für längere Zeit die einzige Wahl für Haarfarbe sein wird, ist der akzeptable Geruch.
Denn ich bilde mir ein, dass es deutlich mehr nach Heu riecht und nicht so penetrant nach PHF. 
Zudem geht der Geruch schneller weg, schon nach zwei bis drei Tagen (täglicher Haarwäsche) war er wie weggezaubert. 
 
Übrigens habe ich meine khadi Rosenshampoo-Probe einmal angewendet und der Geruch wird vom Shampoo-Duft deutlich übertönt. Wer PHFen (so wie ich) nicht leiden kann, dem kann ich außerdem noch das “eau fraîche apaisante verweine agrume” von Acorelle empfehlen um den Geruch zu übertönen oder eben diese Haarfarbe, weil sie deutlich milder riecht.
Zum ersten Mal habe ich davon nicht einmal leichte Kopfschmerzen bekommen.
Fazit
“Mit noch immer erstaunter Begeisterung stelle ich fest: das Radico Wine Red ist der galaktischste rote Rolls-Royce unter den Pflanzenhaarfarben […]”.
Das trifft auch für “Brown” ausnahmslos zu.
Die Inhaltsstoffe sind natürlich, aus kontrolliert biologischem Anbau und schön gewählt, das Farbergebnis dementsprechend umwerfend und langanhaltend. 
 
Pflegewirkung und der wunderschöne Glanz sind einfach nur bombastisch. 
Das nächste Mal werde ich wohl einfach aus Pflegegründen färben und nicht wegen der Farbe, 50g sind ja noch übrig!
Nicht einmal wegen dem typischen “PHF” Geruch kann ich meckern, denn zwei bis drei Tage Heu-Duft halte sogar ich ohne Probleme aus.
Sag “Hallo” zur neuen Generation an Pflanzenhaarfarben!
Deshalb vergebe ich liebend gerne
O O O O O O O O O O
10 von 10 Punkten
Hast du schon von der Radico Haarfarbe gehört?
Was hältst du allgemein von Pflanzenhaarfarben?
Zu umständlich oder viel besser als konventionelle Produkte?


28 thoughts on “Zugeschickt: Radico PHF “Brown””

    • Vielen Dank! :D Gut, dann bin ich ja beruhigt, in echt ist der Glanz so grandios, dass ich ihn irgendwie gar nicht auf Fotos bekommen habe. Sogar noch intensiver als meine Silikon-Chemie-Bomben von früher es hinbekommen haben! :)
      Ja das stimmt, chemische Farbe ist da nicht besser, aber man haut sich gleich in Form von Haarkur oder Spülung wieder eine Parfum-Ladung rein und fertig. Bei PHF lässt sich der Geruch nicht ganz so leicht übertreffen, zumindest mit natürlichen Produkten. :)

    • Vielen lieben Dank! Ich bin froh, dass man das auch auf den Bildern erkennen kann :)
      Ich glaube das dürfte kein Problem sein (zur Not musst du zwei mal Färben), nur doof, falls du wieder zur Naturhaarfarbe zurückkehren willst, weil dann müsstest du das ja chemisch machen, bis jetzt gibt es ja leider keine Aufhellungs-Farben in der Naturkosmetik. Am Besten du fragst mal direkt nach, bei der Amarantus Lounge oder einem anderen Händler, die wissen sicher noch besser Bescheid als ich :D.

  • Acuh wenn ich mich damit absolut als Henne-Nicht-Verwenderin oute: Was ist PHF? *schäm*
    Also habe ich das richtig verstanden: Nach erstmaligem Färben hattest du grüne Strähnchen und nachdem du ein zweites Mal selbige Farbe aufgetragen hast, kam das schöne Braun zum Vorschein?

    Das Ergebnis sieht echt toll aus. Also WENN mir meine Naturhaarfarbe irgndwann mal auf den Keks gehen sollte, dann weiß ich, welche Marke ich als erstes in Augenschein nehmen werde :)

    Liebe Grüße…

    • Oh entschuldige, das werde ich gleich mal oben ergänzen, PHF ist einfach die Abkürzung von Pflanzenhaarfarbe :D.
      Beim letzten Mal musste ich zwei Mal färben um das Grün wegzubekommen und selbst dann war es noch etwas zu sehen.
      Dieses Mal musste ich nur abwarten, denn Pflanzenhaarfarben oxidieren auch noch nach der eigentlichen Anwendung, sie dunkeln also nach. D.h. man sieht teilweise erst nach über 24h das eigentliche Ergebnis. In meinem Fall bin ich einfach am nächsten Morgen aufgewacht und das grün ist von alleine weggegangen, durch das Nachdunkeln! :)
      Vielen Dank, ich bin auch super glücklich mit dem Endergebnis :D.
      Ganz liebe Grüße! :D

  • Ein schönes Review :) mir persönlich sind sämtliche “Farbeingriffe” einfach viel zu aufwändig. Bis ich bei knielangem Haar da alles eingepampt hätte… ich bleib da aus Bequemlichkeitsgründen einfach bei der NHF :) bei kürzerem Haar wärs aber ggf. eine Überlegung wert.

    • Vielen Dank! :) Das kann ich total verstehen, ich finde es ja schon etwas anstrengend und meine Haare sind superkurz im Vergleich zu deiner wunderschönen Haarpracht :). Außerdem ist das ja sicher unglaublich schwer eineinhalb Stunden alle Haare plus Haarfarbe auf dem Kopf zu haben, um keine Kopfschmerzen oder Nackenverspannungen zu bekommen müsstest du wohl die ganze Zeit liegen :).
      Allerliebste Grüße! :)

    • Lieben Dank, Du machst mich ganz verlegen!
      Ums Gewicht ginge es mir gar nicht mal. Wenn ich meine Haare wasche, habe ich auch immer einen riesigen Strandtuchturban auf dem Kopf, um die Haare vorzutrocknen und das war nie ein Problem.
      Viel mehr würde es mich in den Wahnsinn treiben, alles irgendwie einzuschmieren und dann auszuspülen und alles putzen zu müssen.

  • Was für ein wahnsinnig schönes Ergebnis und dieser Glanz, hui!
    Ich sags ja bei Hennarot auch immer wieder: die Nachentwicklungspower ist definitiv nicht zu verachten, auch wenn ich mich an deiner Stelle wahrscheinlich mindestens doppelt so erschrocken hätte über die grünen Strähnen direkt nach dem Färben. Den typischen Geruch fand ich anfangs auch sehr sehr gewöhnungsbedürftig, inzwischen (man glaubts kaum) mag ich ihn sogar sehr gern und ziehe ihn definitiv beißendem Ammoniak vor. ,)
    Das Verpixelte auf der Packung ist mir bei meinem kürzlich nachgekauften Weinrot Exemplar auch aufgefallen. Voll komisch, auf meiner ersten Packung war das nicht so, da scheint wohl was gehörig daneben gegangen zu sein, denn schön sieht das nicht aus.

    Liebste Grüße!

    • Dankeschön, den finde ich auch so Toll <3.
      Naja die grünen Strähnchenen kannte ich ja schon vom letzten Mal, deshalb bin ich nicht ganz in Panik ausgebrochen. :)
      Ammoniak stinkt definitv schlimmer, da haut man danach aber einfach eine Tonne Parfum drauf und voila! Mich stört der Geruch wenn, dann nach dem Färben, weil er so lange anhält. Ich hab übrigens einen grünen Tee daheim, den ich einfach nicht leer trinken kann, weil er genau wie PHF riecht ^^:).
      Interessant, vielleicht ist da wirklich was schief gegangen, ich finde nur, so wirkt das etwas unseriös und das ist schade, weil ich die Farbe als Kunde vermutlich dann nicht im Laden kaufen würde.

  • Was für ein schönes Ergebnis! Den Glanz deiner Haare sieht man richtig gut. Ich habe mir letzthin auch eine Packung von Radico bestellt – Mahogany. Irgendwann werde ich mich hoffentlich überwinden, meine Haare zu färben. Ich habe jetzt nach mehr als 4 Jahren endlich wieder meine NHF, und schon juckt es mich wieder in den Fingern, sie zu färben. Auch wenn ich mit der Farbe eigentlich ganz zufrieden bin – ein dunkles mattes Blond, nichts besonderes. Zudem habe ich etwas Angst, dass die Haare mit Mahogany zu dunkel werden und ich dann als Leiche rumlaufen müsste. Zudem habe mir die Haare noch nie (mit PHF) selber gefärbt. Aber wenn ihr alle so schwärmt… ;)

    LG Sonny*

    • Oh vielen Dank! :) Das mit dem Drang zum Färben kenne ich nur zu gut :). Hast du schon einmal solche Haarfarben-Internet Tools ausprobiert? Das hab ich immer gerne gemacht, wobei das in echt dann sowieso etwas anders aussieht. Ich finde mit dunkleren Haaren wirkt man immer etwas blasser aber manchmal nicht wie eine “Leiche” sondern eher wie Schneewittchen :D. Das Färben ist gar nicht so schwer und ganz so viel kann auch nicht passieren, zur Not färbt man einfach noch einmal drüber ^^!

  • Ich habe für mich ein scheinbar ähnliches Produkt ausprobiert, ist auch so ein Pulver, aber von Khadi. Nachdem meine ersten Versuche mit Logona Pulver überhaupt nicht funktioniert haben, war ich von dem Resultat seeeehr angetan und zufrieden. Die Farben sehen super und natürlich aus, halten wirklich ewig und decken super graue Haare ab! Die Firma, die du hier vorstellst, kannte ich noch nicht. Aber demnach funktioniert sie auch gut und ist wert sie auszuprobieren. Danke für den ausführlichen Produkttest und Beschreibung!

    • Khadi hat wirklich deutlich mehr Power als Logona, das hab ich auch beim Färben gemerkt :) Ich finde es außerdem so toll, dass sie die Haare nicht wie chemische Haarfarben kaputt machen, sondern sie sogar noch pflegen! :)
      Bitteschön, habe ich gerne gemacht! :)

  • Ich finde dein Haare sehen nach der Anwendung echt gut aus :) gefällt mir sehr! Ich habe soeben auch meine Review dazu hochgeladen, hab nämlich mit “Burgundy” gefärbt! Mit meinem Farbergebnis bin ich nicht ganz glücklich, aber die Pflegewirkung war gut! ;) Wird auf jeden Fall nochmal getestet!

    Ich lass dir liebe Grüße da!

    • Vielen Dank! :) Deine Review habe ich mir gerade mal durchgelesen und ja, PHF kommt leider bei jedem anders heraus. Trotzdem finde ich dein Ergebnis schön und man sieht, dass die Haare einiges an Pflege abbekommen haben! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Scroll Up