Aufgebraucht im Januar und Februar!

Hallöchen!
Da der März schon begonnen hat, ist es höchste Zeit für meinen Aufgebraucht-Post! Vielleicht hast du ja bemerkt, dass es letzten Monat keinen solchen Beitrag gegeben hat, das lag ganz einfach daran, dass es zu wenig aufgebrauchte Produkte gab. Auch dieses Mal sind es keine Müll-Massen, sondern eher eine Hand voll Kosmetik-Überreste.
Das liegt daran, dass ich lieber ganz viele Produkte zur Auswahl habe, die ich dann je nach Haut- oder Haarzustand wähle, als immer ein Produkt nach dem anderen aufzubrauchen.
Aufgebraucht im Januar und Februar 2014: alverde Duschgel, alverde 3 in 1 Waschschaum, Sante Glanzsspülung, alverde Mineral-Make-Up, Weleda Wohltuende Reinigungsmilch

1. alverde – Pflegedusche Vanille Mandarine

Dieses Duschgel habe ich hauptsächlich zum Rasieren verwendet, da ich ja sonst die Weleda Pflegeduschen (im Sommer Citrus, zum Entspannen Lavendel und jeden Tag Sanddorn) nutze.
Dafür hat es seinen Job gut gemacht, ich mochte den Duft sehr, gerade zum Winter hat er gut gepasst!
Nachkaufen werde ich es vermutlich nicht, da ich noch das Duschgel Tonkabohne von Alterra habe und gerne Neues ausprobieren möchte. Außerdem habe ich vor einen Rasierschaum selbst zu machen, mal sehen ob das klappt! :)

2. alverde – 3 in 1 Beauty & Fruity Reinigungsschaum

Über diesen Schaum habe ich schon ausführlich hier geschrieben! (Die Plastikhülle habe ich entfernt, da er mir als Schaum-Seifenspender im Bad dient.)
Er entfernt super schnell AMU und reinigt sehr gründlich, war mir für das ganze Gesicht jedoch zu scharf. Nachgekauft habe ich jedoch ein ähnliches Produkt von Alterra namens “Sanfter Waschschaum”. Diesen habe ich wesentlich lieber, man braucht zwar etwas länger für das Abschminken, jedoch ist das nicht erheblich mehr Aufwand, er brennt nicht so in den Augen und ist sanfter zur Haut, ich kann ihn also auch ab und zu für das ganze Gesicht verwenden ohne dass es zu sehr austrocknet.
Daher werde ich ihn nicht nachkaufen, sondern lieber das Konkurrenzprodukt von Alterra.

3. SANTE – Glanz Haarspülung

Diese Spülung hat mir bei meinem Umstieg auf NK sehr geholfen, meine Haare waren immer top gepflegt und problemlos zu durchkämmen. Außerdem war sie wirklich sehr ergiebig, mein Haar hat nur eine kleine Menge benötigt und trotz einer Anwendung von 2-3 Mal die Woche, hat sie jetzt fast ein Jahr gehalten. Leider hat sich kurz vor Ende etwas Schimmel im Deckel gebildet, da das Wasser und vermutlich auch etwas Spülung sich dort sammelte. Bäh. Ich habe den Inhalt dann umgefüllt und aufgebraucht.Da ich mit der Apfel Spülung von lavera eher unzufrieden bin (bis auf den göttlichen Duft <3), werde ich das Sante Produkt wohl nachkaufen, jedoch muss ich noch checken, wieso es kein NK-Siegel trägt, (bis auf Ecocontrol, welches ich jedoch nicht mit NaTrue, BDIH und Ecocert gleichsetze, mehr dazu lest ihr in diesem tollen Artikel von den Alabastermädchen) was mir damals beim Kauf nicht aufgefallen ist.

4. alverde – Mineral Make-Up (06 golden sand)

Zwar habe ich mehrere Make-Ups daheim, dieses ist jedoch mein absoluter Favorit und ich verwende es fast täglich. Ich besitze es seit dem Sommer, es ist also auch ergiebig! Es lässt sich gut auf einer Feuchtigkeitspflege oder gemischt mit ihr auftragen und ist leicht streifig. Um diese Streifen wegzubekommen verwende ich das Make-Up Ei von Ebelin, manchmal reicht es aber auch alles gut in die Haut einzumassieren.
Unreinheiten bekomme ich davon nicht, lediglich eine leicht trockene Haut, deshalb creme ich sie vorher ein.
Der Farbton ist mir im Moment minimal zu dunkel, was man aber bei gutem Verblenden nicht bemerkt, denn der Unterton ist oliv-orange und keineswegs rotstichig (damit habe ich nämlich so meine Probleme).
Es ist weder matt noch glänzend, sondern passt sich der Haut darunter an, wenn ich zuviel Creme vorher aufgetragen habe, glänzt es etwas und ich pudere es dann leicht ab.Dieses Produkt ist bereits nachgekauft! :)

5. Weleda – Mandel Wohltuende Reinigungsmilch

Meine ausführliche Meinung dazu konntet ihr bereits hier erfahren und an ihr hat sich nichts geändert! Eine wundervolle tensidfreie Waschlotion, die die Haut nicht austrocknet sondern eher pflegt! Ich habe versucht noch den letzten Tropfen Reinigungsmilch herauszubekommen. Bei der Verpackung gelingt das sehr gut! :)
Nachkaufen werde ich sie früher oder später auf jeden Fall, da das aber auch wieder 8 Euro sind, brauche ich erst mal meine anderen Gesichtswasch-Produkte (z.B. von Logona) auf.

Außerdem zu erwähnen sind zwei Orangen-Badesalze von alverde, die ich sehr gerne habe, weil sie schön pflegen und toll duften.
Drei der Pflegemasken von lavera habe ich auch wieder verbraucht, darüber habe ich hier schon berichtet. Nach wie vor liebe ich die Masken, ich werde aber aufgrund des Preises oft auf die alverde Shea-Maske ausweichen.
Ich weiß, nächstes Mal bin ich brav und bewahre sie auf, der Handgriff die leeren Verpackungen wegzuwerfen ist nur so automatisiert -.- .

Kennst du eines meiner aufgebrauchten Produkte? Leerst du lieber ein Produkt nach dem anderen, oder liebst du es auch eine große Auswahl zu haben? :)

WebRep
currentVote
noRating
noWeight


11 thoughts on “Aufgebraucht im Januar und Februar!”

  • also ich habe nur eine kleine auswahl, weil ich denke, eine bestimmte anzahl produkte reicht. sonst ist meine haut nur wieder überfordert (zumindest im gesicht). bei seifen und körperpflege brauche natürlich etwas auswahl :) aber dennoch hält sich das wirklich in grenzen.
    die sante spülung kaufe ich seit jahren immer nach, ich liebe sie einfach :) übrigens ist die spülung zertifiziert und zwar durch eco control.
    das duschgel von alverde ist doch mandarine/vanille oder? das mag ich auch gern und kauf es ab und zu mal. übrigens wäre es toll, wenn deine bilder größer wären. so kann man ja kaum was erkennen ;)

    die restlichen produkte kenne ich nicht. weleda meide ich eigentlich immer, aber ich werde mir die reinigungsmilch doch mal anschauen. meine mg rosenreinigungsmilch ist fast leer und ich steh frühs auf reinigungsmilch :D

  • Ich habe bei Codecheck die Inhaltsstoffe der Sante Spülung genauer angesehen: Panthenol und Sodium Cetearyl Sulfate (das spreche ich mal lieber nicht aus!) sind nicht für NK geeignet. Ich denke mal, deshalb bekommt sie das Siegel nicht. Panthenol könnte ich persönlich verkraften, das andere – hm. Da müsste man genauer recherchieren.

    • Ja finde ich auch, da ist man mal beim Einkauf nicht so aufmerksam und schon landet sowas im Einkaufskorb! Naja aber dafür finde ich sicher ein schönes anders Produkt! Und die Umstellungsphase hat es mir definitiv erleichtert! :)

  • Ich verwende Produkte eher seriell denn parallel. Klar ist es bisweilen nervig, wenn man mal wieder was tolles entdeckt hat, aber es noch nicht verwenden “kann”, weil noch etwas anderes angebrochen ist. Ich weiss jedoch, dass gerade bei der Gesichtspflege keine Experimente möglich sind, da meine Haut ziemlich sensibel reagiert. Dazu kommt noch, dass ich ungern eine funktionierende Pflege einfach um des Ausprobierens willen durch andere Produkte ersetzen möchte. Auch wenn bisweilen im Hinterkopf die fiese kleine Stimme sagt: und wenn es irgendwo etwas noch besseres gibt?

    • Vermutlich ist deine Taktik jedoch schlauer als meine ;). Wenn ein neues Produkt bei mir über 4 Wochen funktioniert wird es quasi als “nicht schlecht” eingestuft und dann bei Bedarf verwendet :). Trotzdem versuche ich auch mal Produkte (besonders die mir nicht so gefallen) gezielt aufzubrauchen.

  • Bin gerade auf das Thema mit der Sante Spülung aufmerksam geworden. Bin jetzt auch etwas irritiert. Sie steht in meiner Dusche und ich finde sie richtig toll. Fühle mich jetzt etwas blöd und für dumm verkauft, weil man ja als Kunde davon ausgeht, daß man NK kauft. Man kann ja auch nicht jeden Inhaltsstoff kennen und ich gebe zu, daß ich mich da auch auf die Marke verlassen möchte. Naja. Danke fürs Aufklören.
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.