Welcher Badetyp bist du? Mit Frühmesner + Gewinnspiel [Sponsored]

 

Hallöchen!

Was bin ich froh, dass wir eine Badewanne in der Wohnung haben! Zwar bade ich gar nicht so oft oder regelmäßig, trotzdem brauche ich manchmal gezielt eine Auszeit und was könnte dann schöner sein, als die Gedanken im warmen Wasser treiben zu lassen?

Doch Bad ist nicht gleich Bad, spätestens bei der Wahl des Badezusatzes scheiden sich die Geister. Also lass uns herausfinden, welcher Bade-Typ du bist!

 

Typ 1: Duschgel

 

Früher habe ich fast ausschließlich Duschgel zum Baden verwendet. Warum? Es geht schnell und unkompliziert, denn man muss nichts neues Einkaufen, Duschgel hat jeder im Haus. Dazu kommt ein großartiger Schaum, der schnell die ganze Badewanne bedeckt.

 

 

Super eignen sich hierfür die veganen Kräuter Duschen von Frühmesner. Die Geschichte der Marke reicht zurück bis in die Mitte des 13ten Jahrhunderts, seit 1931 produziert sie ihr berühmtes Frühmesner Badeöl Gesundheitsbad und zu meiner Freude gibt es seit kurzem eine Reihe an veganen, NATRUE zertifizierten Produkten zum Duschen und Baden, bei denen die farbenfrohen Blüten und Kräuter nicht nur auf der hübsch designten Verpackung sondern ebenso in den Inhaltsstoffen zu finden sind.

 

 

 

Kaufen kann man sie für 3,99€, beispielsweise bei Rossmann oder im Müller Drogeriemarkt. Bei den Kräuter-Duschen handelt es sich um Duschgel, welches fein aufschäumt und sich gut auf der Haut verteilen lässt. Während mich der Hanf-Ginkgo Duft an Kräuter und Blüten denken lässt und ich bei einem Bad quasi in ein Blumenmeer eintauche, ist Zitronenmelisse-Ingwer herrlich frisch und gibt neue Power!

Inhaltsstoffe Hanf-Ginkgo Duschgel

Inhaltsstoffe Zitronenmelisse-Ingwer Duschgel

 

Typ 2: Badesalz

 

Vor einigen Jahren habe ich dann zum ersten Mal Badesalz für mich entdeckt. Der Grund waren kleinere Hautprobleme, die während eines Urlaubs am Meer sofort wieder verschwanden. Als sie wiederkamen, beschloss ich meinen eigenen kleinen Ausflug ans Meer zu machen, mit Badesalz!

 

 

Das im veganen Kräuter-Badesalz von Frühmesner enthaltene reine Meersalz mit Totes Meer Salz enthält zusätzlich viele Mineralien zum Beispiel Magnesium, Kalium, Kalzium, Brom oder Jod. Daher wird es gegen einige Hautkrankheiten eingesetzt und hilft den Atemwegen sich zu regenerieren.

 

 

Ingwer-Minze duftet wunderbar fruchtig und lecker, doch wenn du meinen Blog schon länger mitliest, weißt du, dass ich den Duft von Lavendel mindestens genauso gerne mag. Er bedeutet für mich pure Entspannung und ein wenig Kindheit und die Kombination mit Basilikum ist einfach genial!

 

 

Wer sich erst einmal durch die verschiedenen Düfte testen möchte kann sich für 1,39€ ein kleines Sachet kaufen, hat man dann den eigenen Liebling gefunden, gibt es für 5,99€ Großpackungen für 8-10 Anwendungen, was mich sehr freut, denn so spart man sich einiges an Verpackungsmüll.

 

Inhaltsstoffe Ingwer-Minze Badesalz

Inhaltsstoffe Lavendel-Basilikum Badesalz

 

Typ 3: Badeöl

 

Die wohl luxuriöseste Form des Badens erlebt man mit einem Badeöl. Hierbei steht weniger die Sauberkeit im Vordergrund, dafür steigt man anschließend mit seidenweicher und gepflegter Haut aus der Badewanne. 

 

 

Besonders im Winter bade ich daher regelmäßig mit Ölbädern, das Gefühl danach ist einfach fantastisch. Auch bei dem veganen Kräuter Ölbad gibt es wieder den herrlichen Lavendel-Basilikum Duft, der mir so sehr gefällt. Sehr gut gefällt mir zudem Arnika-Wacholder, falls dich diese Duftserie interessiert, schau doch mal bei PuraLiv vorbei, sie schreibt dort über ihre Liebe zu Wacholder.

 

 

Eine Flasche kostet (z.B. bei Rossmann) 5,99€ und enthält 100ml was für ungefähr zehn Anwendungen reicht. Das Ölbad ist besonders gut für dich geeignet, wenn du trockene Haut hast und ihr ohne viel Eincremen bei einem entspannten Bad etwas Gutes tun möchtest.

 

 

Inhaltsstoffe Arnika-Wacholder Ölbad

Inhaltsstoffe Lavendel-Basilikum Ölbad

 


 

Wie du dir mit den Frühmesner Produkten ein eigenes kleines Homespa einrichten kannst, findest du übrigens bei Kathrin von Ein Bisschen Vegan. :)

Doch nun interessiert mich: Welcher Badetyp bist du?

 

Schaumparty, Meeres-Power oder Pflege-Boost?

Damit nicht nur ich an den Produkten Freude habe, möchte ich zudem drei Frühmesner-Sets verlosen: Schreibe mir in die Kommentare, welchen Badezusatz du persönlich bevorzugst und gewinne ein kleines Paket mit zwei veganen Kräuter-Duschen, zwei Packungen Kräuter-Badesalz oder zwei Badeöle, je nachdem was du am Liebsten magst. Ich wünsche dir viel Glück!

Teilnahmebedingungen

 

Ganz liebe Grüße,

 

 

 [Bei diesem Post handelt es sich um einen bezahlten Artikel.]



9 thoughts on “Welcher Badetyp bist du? Mit Frühmesner + Gewinnspiel [Sponsored]”

  • Ich liebe Ölbäder, Meersalzbäder und mache auch ganz regelmäßig Basenbäder mit einem speziellen Basenzusatz oder einfach nur mal mit Natron. Das entspannt und pflegt meine Haut wahnsinnig gut. Schaumbäder mache ich eigentlich selten. Ich finde das trocknet die Haut zu sehr aus. Die Produkte hören sich toll an. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Glück habe. Liebe Grüße und einen entspannten Feiertag, Andrea

  • Baden ist eindeutig Erholung pur. Bei meiner empfindlichen und trockenen Haut müssen es immer Ölbäder sein. Die vorgestellten Duftkombinationen klingen gut. Würde ich gerne ausprobieren.
    LG Aefing

  • Meeres-Power würde ich gerne mal probieren, auch wenn ich bislang immer eher der Typ Pflege-Boost war!
    Ich kann den Beitrag auf Instagram bis zum 11. gerne noch teilen.

  • Schaumparty! Ich liebe es zu baden und dann am allerliebsten mit ganz viel Schaum! Tolle Idee, dafür Duschgel zu benutzen! Warum bin ich da nie drauf gekommen? Das werde ich bald auch Mal ausprobieren.
    Viele Grüße,
    die Alex

  • Liebe Julia,

    je älter ich werde, umso trockener wird meine Haut. Sie schuppt sich teilweise und spannt oft sehr unangenehm.
    Deshalb tendiere ich immer mehr zu Ölbädern, weil sie meiner Haut einfach gut tun.
    Über die beiden Badeöle würde ich mich sehr freuen!
    Ich habe deinen Beitrag auf Twitter retweetet.

    Viele Grüße
    Sabine

  • hihi, ein toller Beitrag! Ich bin wohl ein klarer MISCHtyp :D Meistens gehe ich Duschen und vorallem im Sommer stehe ich auf frischere Düfte. Im Winter oder an kalten Kopfschmerztagen zieht es mich in die Wanne. Ein gutes Buch dabei, durchatmen und Ruhe genießen – es gibt eigentlich nichts besseres!
    Vielleicht gibt es also sogar eine Mischpackung aus Badesalz und Duschgel?! Wenn nicht: Der Sommer ist da! Ab unter die erfrischende Dusche :)

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht im MaiMy Profile

  • Ich bin definietiv ein Duschgel und Duschtyp! Bei mir muss das immer schnell gehen, weil ich meistens in der Früh dusche. So recht entspannen kann ich in der Badewanne auch nicht. Manchmal bade ich aber trotzdem gerne, zum Beispiel im Winter, nach einem langen Spaziergang draußen. Dann ist es schon gut zum Aufwärmen :)
    LG

  • Ich bin eher der Badesalztyp. Duschgele trocknen mir die Haut zu sehr aus und bei Ölbädern muss man die Badewanne hinterher immer putzen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up