Reizfreie Naturkosmetik-Routine 2016/2017

Hallöchen! :)

Huch, was ist das denn für ein Duft? In den letzten Tagen habe ich mich oft dabei ertappt, leicht irritiert nach dem Ursprung neuer Düfte zu suchen, um dann festzustellen, dass sie von meiner neuen Gesichtspflege kommt. Ich fühlte mich ein bisschen wie bei dem Umstieg auf Naturkosmetik vor ein paar Jahren, als mir plötzlich überall synthetische Duftstoffe auffielen und ich sie viel intensiver wahrnahm als vorher. 

Woran das liegt, war mir schnell klar: Die reizfreie Pflege ist aktuell in aller (Blogger-)Munde und auch bei Naturkosmetik kommt die Diskussion nach Produkten ohne Alkohol, ätherischen Ölen und anderen reizenden Stoffen auf. Für mich persönlich klingt das alles einleuchtend und daher habe ich zur Zeit öfter darauf geachtet, reizfreie Naturkosmetik zu verwenden, allerdings nicht konsequent.

In den letzten Monaten habe ich daher fast ausschließlich unbeduftete Produkte ohne reizenden Alkohol verwendet, denn besonders letzteres verträgt meine Haut nicht gut. Überraschenderweise hat sich dadurch meine Wahrnehmung stark geändert. Das bedeutet nicht, dass ich nun gar keine beduftete Pflege mehr mag, im Gegenteil, gerade teste ich wieder Neues aus, das stark riecht und trotzdem einen tollen Effekt auf meine Haut hat. Trotzdem hat es mir klargemacht, wie wenig Düfte wir eigentlich in unserem Leben brauchen und dass ich persönlich lieber einen leichten bis keinen Duft vorziehe um dann gezielt ein Pflegeprodukt oder Parfum mit Duft zu verwenden. Ich denke das ist einfach eine Sache der Gewohnheit.

Die folgenden Produkte habe ich regelmäßig über die letzten Monate hinweg gerne verwendet, daher möchte ich sie dir gerne zeigen:

NaturalSkincareRoutine2016:2017Naturkosmetik_alverde_myrto_dermoplant

Pflegecreme MED – alverde

Für nur knapp 5€ bekommt man eine tolle reizfreie Creme aus der Drogerie. Die leichte Textur zieht schnell ein und hinterlässt je nach Trockenheit der Haut einen leichten Film. Für mich ein super Allround-Produkt, weil ich sie im Winter mit Öl mische und sie bestimmt auch an wärmeren Tagen gut geeignet ist. Ich habe sie bereits zwei Mal nachgekauft und werde das gerne wieder tun, wenn ich die Cremes, die ich gerade neu Zuhause habe aufgebraucht habe.

Inhaltsstoffe: Aqua, Helianthus Annuus Seed Oil*, Aqua (Augusta Water), Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Glyceryl Stearate Citrate, Cetearyl Alcohol, Butyrospermum Parkii Butter*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Ribes Nigrum Seed Oil, Cardiospermum Halicacabumb Flower/Leaf/Vine Extract, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Octyldecanol, Helianthus Annuus Seed Oil Unsafonifiables, Xanthan Gum, Ocopherol, Glyceryl Caprylate, Levulinic Acid, P-Anisic Acid, Sodium Levulinate, Sodium Hydroxide *ingredients from certified organic agriculture

Summer Day Oil T – myrto naturalcosmetics (*)

 Das Summer Day Oil von myrto ist ein erdig duftendes Öl, welches in Verbindung mit Cremes oder auf feuchter Haut gut einzieht. Da es ergiebig ist, relativiert sich der Preis von 30€ etwas. Das enthaltene Avanella-Öl hat übrigens einen Lichtschutzfaktor von 10, was jedoch nicht auf das ganze Produkt zutrifft und nur ein kleiner Zusatz, kein Ersatz für Sonnenschutz ist. Ob ich es nachkaufen werde, weiß ich noch nicht, ich mag die myrto Öle allgemein und besonders im Winter gerne (genau wie das Night Oil S, über das ich hier schon geschrieben habe) habe aber gerade Lust ein paar neue Produkte auszuprobieren! :)

Inhaltsstoffe: Avellana Gevuina Seed Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Amaranthus Caudatus Seed Extract*, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract*, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil*

* kontrolliert biologischer Anbau oder kontrollierte Wildsammlung 

DermoPlant – Lifting Serum (*)

Ein absolutes Highlight ist für mich das Lifting Serum von Dermoplant. Als Presse Sample ist es durch die Vivaness 2016 in meinem Badezimmer gelandet und obwohl ich anfangs wegen der Aufmachung und des Namens nicht so daran interessiert war, änderte sich das schlagartig nach dem ersten Ausprobieren. Die Textur eines klassischen Serums wird mit einem himmlischen Duft verbunden, der eigentlich kein bisschen nach klassischer Naturkosmetik riecht. Es handelt sich hier übrigens um das einzige Produkt meiner Routine mit einem intensiven Duft. Dabei ist er nur frisch, luxuriös und leicht süßlich und die Haut fühlt sich straff und gut gepflegt an. Das Produkt zieht zwar vollständig ein, beim nächsten Waschen des Gesichtes merkt man jedoch, wie ein kleiner Teil wieder abgewaschen wird. Wäre da nicht der happige Preis von über 50€ würde ich keinen Moment mit der Wimper zucken und es nachkaufen. Daher bleibt es leider erst mal auf meinem Wunschzettel stehen. Die Bodylotion hat übrigens denselben Duft, ich habe sie aber meiner Mutter geschenkt, weil ich mich selbst nicht so oft eincreme und sie genauso vom Duft begeistert war!

Inhaltsstoffe: Aloe Barbadensis Leaf Extract (Aloe Vera Pulp), Sodium Hyaluronate (Hyaluronic Acid), Glycerin (vegetal hydrating agent), Argania Spinosa Kernel Extract (Argan Oil), Triticum Vulgare Germ Oil (Wheat Germ Oil), Alginate (Polysaccharides of Brown Algae), Hydrolyzed Hibiscus Esculentus Extract and Dextrin (Proteins Hibiscus Grains – “Natural Botox“), Sodium Cocoyl Glutamate (Vegetal Surfactant), Sodium Dehydroacetate (Preservative), Sodium Benzoate (Preservative), Perfume, Citric Acid (Natural Acidifying Agent

NaturalSkincareRoutine2016:2017NaturkosmetikMeteologic_Myrto_Sante

Eau de Micellare – Meteologic (*)

Dieses Mizellenwasser von Meteologic wollte ich schon nachkaufen. Zweimal habe ich es bestellt, doch es konnte nicht geliefert werden, da die Lager aktuell leer sind. Zu schade, denn es hat nicht nur mein Make-Up problemlos abgenommen sondern auch von allen Reinigungsprodukten die zarteste Haut hinterlassen. Auf der Vivaness habe ich zum Glück erfahren, dass es bald Nachschub in neuer Verpackung geben wird und daher bin ich großer Hoffnung, dass ich ganz nach dem Prinzip „Shut up and take my money :D“ bald endlich die 12,50€ ausgeben kann und mein Lieblings-Mizellenwasser wiederbekomme! :)

Inhaltsstoffe: Aqua, Polyglyceryl-4 Caprate, Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Bisabolol, Gelidium Sesquipedale Extract, Maris Aqua, Potassium Olivoyl Pca, Gluconolactone, Sodium Benzoate, Sodium Hydroxide, Ethyl Lauroyl Arginate Hcl, Calcium Gluconate * : from organic farming

Cleansing Cream S – myrto naturalcosmetics (*)

 Über die Cleansing Cream S habe ich hier eine eigene Review verfasst und ich mag sie immernoch gerne! Ich bin noch am Überlegen ob ich sie nachkaufe oder neue reizfreie Reinigungsmilch teste, zum Beispiel möchte ich gerne noch die von i+m ausprobieren. :)

Inhaltsstoffe: Aqua, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Betaine, Glycerin, Beta-Glucan, Kaolin, Pectin, Glyceryl Caprylate, Sodium Levulinate/Anisate, Xanthan Gum, Lactic Acid

* kontrolliert biologischer Anbau oder kontrollierte Wildsammlung

Erfrischendes Gesichtswasser – SANTE

Zu guter Letzt kommt hier noch ein Gesichtswasser, was ja eigentlich eine Überraschung ist. Falls du länger hier mitliest, weißt du vielleicht, dass ich Gesichtswasser im Allgemeinen nicht so viel abgewinnen kann und viel lieber Hydrolate also Pflanzenwasser verwende. Ich sehe meistens einfach keinen Effekt und dank des Alkohols in vielen Produkten wird meine Haut eher ausgetrocknet als gepflegt. Anders bei diesem Produkt von SANTE, denn es ist reizfrei und setzt nicht auf Alkohol und einige Zusatzsstoffe, sondern stattdessen beispielsweise auf Aloe-Vera Saft, Salbei-Extrakt, Rosenwasser und Salbei-Extrakt. Daher fühlt sich meine Haut nach der Anwendung erfrischt und gepflegt an. Ich werde es definitiv nachkaufen und benutze es zudem zum Anrühren von Heil- und Tonerde-Masken statt Wasser, was du vielleicht in meiner Instagram-Story gesehen hast. :)

Inhaltsstoffe: Aqua (Water), Glycerin, Betaine, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Salvia Hispanica Seed Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, Rosa Damascena Flower Water*, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Citric Acid, Lactic Acid, Sodium Lactate, PCA Ethyl Cocoyl Arginate
*aus kontrolliert biologischem Anbau 

 

Ich werde jetzt war erst ein paar neue Produkte testen, die noch hier zuhause im Schrank liegen und die ich von der Vivaness mitbekommen habe, doch ich kann mir gut vorstellen, anschließend wieder zu dieser Routine zurückzukehren, die mich in den letzten Monaten so zuverlässig vor trockener Haut geschützt hat. Das Mizellenwasser werde ich beispielsweise definitiv nachkaufen, sobald es wieder erhältlich ist. 


 

Wie findest du reizfreie Pflege allgemein?

Findest du starke Düfte angenehm oder eher störend?

Wie findest du die Produkte aus meiner Routine? :)

 

Ganz liebe Grüße,

IMG_2859 

(*) Auf diese Weise gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, was jedoch nichts an meiner ehrlichen Meinung ändert. 



7 thoughts on “Reizfreie Naturkosmetik-Routine 2016/2017”

  • Ich freue mich, dass immer mehr Menschen auf den Reizfrei-Zug aufspringen. Ich bin da ja gern mal dogmatisch, was aber vor allem daran liegt, dass mir die Umstellung einfach so wahnsinnig geholfen hat und meine Gesichtshaut so unproblematisch geworden ist. So offensichtlich, dass ich nun auch in meinem Umfeld Hautpflegetipps geben darf.^^ Ich freue mich, dass es inzwischen so viele milde Produkte im NK-Bereich gibt. Schade, dass es in Sachen Wirkstoffe noch anders aussieht. Würde ich Mizellenwasser benutzen, würde ich auch zu Meteologic greifen ;). Alverde Med muss ich auch noch mal testen. Das Serum tönt gut, aber den Preis finde ich für die Inhaltsstoffe auch etwas happig.
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…[On Tour] Vivaness 2017 Tag 2My Profile

    • Oh wie schön, dass dir die reizfreie Pflege so geholfen hat. Ich muss ehrlich sagen, dass ich sie zwar angenehm finde, ich aber keine großartige Veränderung an meinem Hautbild feststellen konnte, vielleicht auch, weil ich ein paar Unreinheiten aus hormonellen Gründen und wegen Stress und nicht so guter Ernährung bekommen habe, da hilft auch reizfreie Pflege nichts. Liebe Grüße! :)

  • Bei mir hat die Umstellung auch viel gebracht, aber das war schon vor Jahren (Verzicht auf Alkohol), das mit den Duftstoffen kam danach. Meine Haut ist nun nicht mehr so trocken und vor allem schuppt sie nicht mehr (Erkältungen mal ausgenommen). Etwas ruhiger wurde das Hautbild dann noch bei stark bedufteten Sachen, nachdem ich die weggelassen habe.
    Auf die Unreinheiten habe ich keinen Einfluss bemerkt, aber die haben bei mir auch nichts damit zu tun.

    Oft merkt man ja erst lange nach dem Weglassen, dass sich etwas tut. Daher hören viele gleich mit reizarmer Pflege auf, wenn sie eben nur ein Produkt ersetzen und das halbherzig für ein paar Tage nehmen…

    Viele deiner Produkte kenne ich und mag sie. Die Alverde MED ist mir zu leicht, aber im Sommer sicher toll. Die Myrto RM ist toll, mir nur auf Dauer zu teuer. Wenn du es ähnlich rückfettend willst, wird dir i+m zu leicht sein, die nehme ich nur im Sommer. Sonst wäre vllt. Martina Gebhardt noch etwas für dich, oder Cremekampagne.

    LG Valandriel
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht…Dr. Hauschka: Vegan-Liste inkl. neuer dekorativer Kosmetik!My Profile

  • Super Routine, da ist ja für jedes Budget was dabei! Die Alverde-Creme und der Sante-Toner werden sicher auch bald zum Ausprobieren bei mir einziehen. Meine Gesichtspflege ist im Moment gerade 100% reizfrei. Allerdings habe ich auch noch ein paar interessante Produkte hier, die nicht ganz reizfrei sind und die ich trotzdem noch ausprobieren möchte. Sensibilisiert für das Thema bin ich duch die ganzen Artikel darüber auf jeden Fall und das finde ich auch gut so!

  • Liebe Julia,
    eine schöne Routine! Ich pflege seit ca 2 Jahren reizfrei und meine Haut hat sich so stark verbessert. Keine Unterlagerungen oder tiefsitzende Pickel mehr und wenn Pickel, dann auch nur sehr wenig. Auch mein Hautbild wirkt ruhiger und ausgeglichener. Aber ohne Makeup geh ich trotzdem nicht aus dem Haus ;).
    Ich finde, dass sich jetzt auch langsam etwas in der Drogerie bewegt – mit Sante und Alverde Med ist das der erste Schritt in die richtige Richtung … oder eine andere. Aber zumindest für wirklich sensible Haut ein effektiver ;). Hoffentlich wird die Med Serie noch besser im DM Markt platziert und bekommt den Zuspruch, den die Serie verdient hat. Dann kann vl auch mal ausgebaut werden.
    Die RM von Myrto finde ich ebenfalls fantastisch – im Sommer ist sie wohl zu reichhaltig. Da greife ich ganz gern auf I+M oder MG zurück. Die sind ja auch relativ günstig.
    Das Lifting Serum von Dermoplant kenne ich noch gar nicht und werde es mir bei Gelegenheit mal näher anschauen. Klingt ja wirklich ganz interessant :)

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht…All About My Base – Foundation RoutineMy Profile

  • Reizfreie Kosmetik ist für die Hautpflege super. Die Alverde med Serie benutze ich schon seit ein paar Wochen und bin sehr zufrieden. Das Sante Gesichtswasser steht schon auf meinem Wunschzettel.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up