Kleines Deo-Update!

Hallöchen!
Heute gibt es ein kleines Update was die Deodorant-Thematik angeht!
Wenn du meinen Blog schon eine Weile liest, weißt du ja, dass ich mir mein Deo selbst zusammenmische (Rezept + Anleitung).
Damit komme ich auch super zurecht, wenn ich lange nur dieselbe Creme verwende, merke ich jedoch, dass die Wirkung nachlässt.
Nun sind zwei neue Produkte zu meiner Sammlung dazu gekommen, von denen ich dir gerne meine Meinung berichten möchte! Denn ich muss zugeben, in ihrer Wirkung haben sie mich (sowohl positiv, als auch negativ) überrascht.
Deo-Überraschungen: alverde Deo-Zerstäuber Wasserminze Meeresmineralien und Wolkenseifen Deocreme "Traumstunden"

Im Bericht über mein selbstgerührtes Deo erwähnte ich außerdem die Wolkenseifen Deocremes, die sich in der Bloggerwelt großer Beliebtheit erfreuen. Wie meine selbst gemachte Creme enthalten sie als Hauptwirkstoff Natron, jedoch ist noch Zinkoxid sowie synthetisches Parfum beigemischt. Es handelt sich also bei den Cremes nicht um 100% natürliche Produkte. Bei solch beigemischtem Parfum und der allgemein bekannten Deo-Problematik (der Schutz ist einfach nicht so gut, wie der eines konventionellen Deos), kann ich da auch einmal ein Auge zudrücken.
Meine Schwester bestellte sich daraufhin eine Deocreme und mir gleich eine mit, welche ich erfreulicherweise von ihr zu Ostern bekam :D.
Vielen Dank dafür!
Wolkenseifen 
Deocreme „Traumstunden“
Wolkenseifen Deocreme "Traumstunden" DeckelWolkenseifen Deocreme "Traumstunden" Inhaltsstoffe
Man kann 50ml für 7,50 € im Wolkenseifen Online-Shop bestellen.
Man sollte aber beachten, dass aufgrund großer Nachfrage, hin und wieder Bestellpausen eingelegt werden.
Der nächstmögliche Bestelltermin ist auf der Website mit dem 26. Mai 2014 angegeben.
Es handelt sich um ein Deodorant, nicht um ein Antitranspirant, das heißt man schwitzt zwar, aber die Geruchsbildung soll eingeschränkt werden.
Es besteht aus Sheabutter, Kartoffelstärke, Sodium Dicarbonat (Natron), Zinkoxid, Kokosöl, Traubenkernöl, Vitamin E, Panthenol (Vitamin) und synthetisches Parfum 
(Parfum enthält: Benzyl Alcohol, Benzyl Benzoate, Coumarin, Hydroxycitronellal, Linalool und Hydroxycitronellal).
Die Creme kommt in einem aus Plastik bestehendem Döschen mit Aluminiumdeckel. Auf der Rückseite ist es mit den Inhaltsstoffen beklebt. Außerdem befindet sich ein weiterer kleiner Plastikdeckel mit kleinem Griff auf dem Produkt.
Wolkenseifen Deocreme "Traumstunden"
Sie ist weiß und hat eine feste, weniger cremige Konsistenz. Zudem spürt man kleine Körnchen, die im Produkt enthalten sind.
Wolkenseifen Deocreme "Traumstunden" Konsistenz
Hier eine kleine Menge in der Nahaufnahme,
ich verwende jedoch deutlich mehr!
Man braucht etwa eine Fingerspitze, natürlich kann man auch mehr verwenden, der Effekt verbessert sich dadurch allerdings nicht, laut Hersteller können höchstens Hautirritationen auftreten!
Auch die kleine Menge duftet intensiv, wenn auch nicht so stark wie ein herkömmliches Deodorant, man kann also beruhigt ein Parfum tragen, ohne dass sich die Düfte „stechen“.
Die Anwendung ist einfach, man massiert eine Fingerspitze des Produkts ein und es dauert ein paar Minuten, bis es vollständig eingezogen ist. Trotzdem kann es manchmal zu weißen Rückständen an der Kleidung kommen, mir ist das jedoch noch nicht passiert.
Effekt
Leider habe ich das Gefühl, dass die Deocreme zwar mit ihrem Duft den unangenehmen Schweißgeruch „übertönt“, jedoch nicht die Bakterien abtötet, die dafür verantwortlich sind. Einige Stunden hält das Deo also schon, es haut mich aber keineswegs um. Bei körperlicher Anstrengung oder sehr warmem Wetter hilft es leider nur bedingt. An manchen Tagen habe ich sogar das Gefühl, dass meine selbst gemischte Creme wesentlich besser wirkt, vielleicht wegen dem erhöhten Kokosöl-Anteil? Dabei ist der Wolkenseifen Creme ja sogar noch Zinkoxid beigemischt.
Für mich also ein schönes Produkt, für Tage an denen ich „duften“ möchte, auf Dauer aber allein schon wegen der synthetischen Duftstoffe nichts. Ich bin am Überlegen ob ich nach Aufbrauchen vielleicht die unparfümierte Deocreme kaufe, da ich mir meine immer selbst mische und diese bei mir besser funktioniert, halte ich dies im Moment für unwahrscheinlich.
Wie du vielleicht mitbekommen hast, habe ich schon unterschiedliche Deos (sowohl Roller als auch Pumpsprüher) aus der Drogerie ausprobiert und war nie richtig zufrieden. (Bericht)
Am Ehesten hat das Weleda Zitrusdeo über warme Sommertage hinweggeholfen, das ich dann einfach mehrmals pro Tag verwendete bis ich mir meine Deo-Creme gemischt habe.
Umso erschrockener war ich in Berlin, als ich feststellen musste, dass ich mein heißgeliebtes DIY-Deo daheim vergessen habe. So huschte ich in die nächste Drogerie, die ich erblickte, mit der Voraussicht, die nächsten Tage doch etwas zu müffeln.
Meine Wahl fiel dann auf den recht neuen:
alverde
Deozerstäuber 
Wasserminze + Meeresmineralien
alverde Deo-Zerstäuber Wasserminze Meeresmineralien
Enthalten sind 75ml und er kostet um die 3 Euro bei DM (nur da erhältlich). Er trägt das NaTrue-Siegel und ist vegan.
Gut für die Umwelt ist auch der Pumpender aus Glas mit Plastikdeckel. Da können auch die neuen konventionellen „compressed“ Deos nicht mithalten!
Leider sind die ersten Inhaltsstoffe Alkohol und Wasser, für empfindliche Haut oder nach der Rasur ist es deshalb weniger geeignet. Ansonsten besteht es aus Zitronensäureester, Wasserminzeextrakt, Meersalz, Alkohol, Zitronensäure, Polyglyceryl Laurat, ätherischen Ölen sowie deren Inhaltsstoffe (Geraniol, Benzyl Salicylate, Citral, Linalool, Limonene und Farnesol).
Schön finde ich, dass diese deutschen Bezeichnungen auch auf der Verpackung stehen, oft findet man dort nur die für viele unverständliche INCI-Liste.
Beim Aufsprühen ist der Duft intensiv und frisch, ich finde ihn nicht unbedingt gut, andererseits auch nicht unangenehm und er verfliegt nach einiger Zeit. Wer vorher schnuppern möchte, kann das am alverde Peeling tun, das außerordentlich ähnlich riecht.
Effekt
Ich lief den ganzen Tag in Berlin herum, entdeckte tolle Dinge, schwitzte, denn es war ganz schön warm. Und dann am Abend der Schreck! Denn mir fiel auf, dass ich gar nicht Deo „nachgesprüht“ hatte. 
Doch oh Wunder! Ich roch nicht. Selbst nach einem ganzen Tag herumlaufen und doch schön warmem Wetter!
Ich muss sagen, das hat mich ziemlich vom Hocker gehauen ;).
Auch jetzt nach längerem Testen bin ich absolut überzeugt davon. Bei richtig extremem Sport oder körperlicher Anstrengung, muss ich manchmal wirklich noch nachsprühen, aber da geht man ja sowieso in der Regel duschen.
Ansonsten hält es bei mir toll und auch meine Schwester und Tante haben es mittlerweile ausprobiert und gekauft, da sie von der Wirkung gleichermaßen überzeugt sind.
Bemerkt habe ich außerdem, dass abwechselnde Deos bei mir noch besser funktionieren als eines alleine. Ich verwende jetzt also hauptsächlich das alverde Sprühdeo, zwischendrin aber immer mal wieder die Wolkenseifen Deocreme (oder mein DIY-Deo) um etwas Abwechslung zu haben.
Und damit bin ich mittlerweile glücklich und die „Problem“-Ecke Deo ist erfolgreich abgehakt! 
Hoffentlich für eine ganz schön lange Zeit ;).
Was für Erfahrungen hast du mit der Wolkenseifen-Deocreme gemacht? Und kennst du das neue alverde Deo schon?
Hast du dein perfektes natürliches Deodorant schon gefunden, oder bist du noch auf der Suche? Benutzt du vielleicht sogar konventionelle Produkte?
Liebste Grüße,
Julia von Tried-It-Out
WebRep
currentVote
noRating
noWeight


20 thoughts on “Kleines Deo-Update!”

  • Hmm, wenn ich sehe, was für eine winzige Menge du von der Deocreme nimmst, wundert mich das nicht wirklich, dass sie nicht so recht funktioniert. Hast du mal einen Ticken mehr probiert?
    Ich nutze für beide Achseln etwa eine kleine Erbsengröße und das funktioniert 1a.
    Kann natürlich auch sein, dass die Creme bei dir einfach nicht so gut wirkt, aber ich wollte das zumindest mal anmerken. :)

    • Oh danke, da war vorher ein anderes Bild, mit einer größeren Menge, das werde ich gleich mal ändern ;). Nur in der Nahaufnahme hat man die Konsistenz besser mit einer kleineren Menge gesehen. Ich hab es auch schon mit ziemlich viel probiert (Erbsengröße oder mehr), leider wirkt sie bei mir nicht ganz so gut. Aber dafür duftet sie toll :D.

      Liebe Grüße!

    • Ja, ich mag sie auch ganz gerne, nur leider sind sie für mich nicht die perfekte Lösung :S. Dass sie bei wirklich vielen super funktionieren, beweist ja auch die hohe Nachfrage! Aber es ist schon lustig, wie verwirrt ich nach so langer Zeit ohne synthetische Duftstoffe vom Parfum war :D. Denn sie duften wirklich bezaubernd, ganz anders wie die bekannten ätherischen Öle!

  • Ich hab auch so einiges ausprobiert und kann dir nur beipflichten: nach längerer Zeit mit ein und demselben Alufreien Deo fing immer der Muff wieder an :-/
    Dann wechsele ich aktuell zu einem anderen: ok waren ein Nivea Spray (pieckste aber vom Alkohol), der Balea Deokristall und der alverde Deoroller, der so ähnlich ist wie dein Spray hier, nur ohne Alkohol (es heißt Minze Bergamotte oder so und hat Meersalz mit drin.. vielleicht desinfiziert das?). Ich vertrage Alkohol auf frisch rasierter Haut so schlecht…..

    • Interessant, das es mit dem Effekt beim langen verwenden eines Deos nicht nur mir so geht ;) Ja, am Meersalz könnte es wirklich liegen, von den anderen Drogeriedeos war ich wirklich enttäuscht, die hatten jedoch diesen Inhaltsstoff nicht.
      Auf rasierter oder epilierter Haut verwende ich dann immer eine Deocreme, da brennt gar nichts :D.

  • Ich war auch nicht so überzeugt von den Wolkenseifendeos… Ich hatte aber auch schon eins von Alverde, was mich auch nicht überzeugt hat.
    Gut finde ich die Deocreme von soapwalla, allerdings würde ich mir da verschiedene Duftrichtungen wünschen.

    Lg

    • Stimmt, die habe ich ganz vergessen zu erwähnen, vielleicht werde ich mir die auch zulegen, wenn meine Wolkenseifen-Creme leer ist!
      Soapwalla ist ja soweit ich weiß sogar ganzheitliche Naturkosmetik! :)

  • also bei mir wirkt traumstunden mit am besten von den wolkenseifen deocremes. aber bei den verschiedenen sorten habe ich festgestellt, dass einige viel weniger gut bei mir wirken. scheint also wohl mit meiner hautchemie nicht so zu harmonieren. vielleicht hast du also nur die falsche sorte erwischt?
    alverde deos funktionieren bei mir leider überhaupt nicht. habe schon roll ons und pumpzerstäuber getestet.

    • Oh das ist interessant, vielen dank für den Tipp! :) Ja, ich habe auch schon 2 Roller und 3 Sprühdeos ausprobiert von Alterra und alverde, leider immer ohne Erfolg. Umso mehr überrascht es mich, dass dieses eine jetzt für mich funktioniert :).

  • Oh, schade, dass das Wolkenseifen-Deo Dich nicht überzeugen konnte.Ich liebe die Wolkenseifen-Deos. Klar, schwitzen tu ich trotzdem, aber riechen tut man den ganzen Tag nichts. Ich mag gar kein anderes Deo mehr haben und kaufe immer nach. Meinen Freund konnte ich auch schon überzeugen ;-)

    • Mein Freund hat eine kleine Probe bekommen, die er ganz besonders wegen des Duftes, wirklich gerne mag! Ich hatte auch gehofft, dass ich damit etwas besser zurecht komme. Aber immerhin habe ich jetzt das alverde Deo und die Wolkenseifen-Creme ist ja auch in Ordnung und wenigstens kein Super-Gau :D.

  • So, nun habe ich mir gerade eben auch das Deo von Alverde kaufen müssen. Das klingt einfach zu gut, was du schreibst.
    Ansonsten benutze ich sehr gerne die Deocremes von Soaparella und den CD Deoroller Wasserlilie.

    Liebe Grüße :)

  • Hallo Julia, ich habe deinen Blog erst heute entdeckt und wollte dir mal dalassen, dass ich ihn ganz toll finde! Ich bin gerade dabei meine komplette Pflege auf NK umzustellen und einige deiner Posts waren mir nun sehr hilfreich. Zufällig habe ich mir heute das Weleda Gesichtsöl gekauft und bin nun ganz gespannt. Liebe Grüße

    • Hallo Leonie! Danke für den superlieben Kommentar! Es freut mich sehr, dass du dich dazu entschieden hast nur noch NK zu verwenden und den ein oder anderen nützlichen Tipp hier auf meinem Blog gefunden hast! :) Dann bin ich auch mal gespannt, was du zu dem Öl sagst! :)

  • Huhu =) Also ich habe exakt die umgekehrte Erfahrung gemacht, da sieht man mal wieder wie krass unterschiedlich das ausfallen kann^^ Alverde und Co. habe ich alle komplett durchgetestet und roch bisweilen sogar noch schlimmer als ohne Deo o.O
    Das traumstunden WS hält bei mir am allerbesten! Ich bin die Tage Herlferlein beim Umzug gewesen (bei 30 Grad) und roch nciht einmal minimal nach Schweiss, was bei mir ein wahres Wunder ist^^ Allerdings schaffen das auch nicht alle Sorten, aktuell bin ich jedoch sehr zufrieden :) Das Thema NK Deo ist echt so nen Batzen für sich sag ich dir^^ Aber schön, dass du was gefunden hast, mit dem du zufrieden bist, das ist ja die Hauptsache^^

  • Bei mir ist es genau andersherum, die Alverde-Deos, auch die ohne Alkohol, versagen bei mir nach 30min spätestens. Gerenell alle Naturkosmetikdeos bisher. Wolkenseifen hält den ganzen Tag ohne Geruch, also höchstens nach 8 oder 10 Stunden ab und an ein ganz leicht veränderter Geruch, wenn man die Nase ganz tief in die Achsel reinsteckt ;D Aber nicht wie dieser typische Stinkgeruch von Schweiß. Und das obwohl ich leichte Hyperhydrose habe. Auch die Schmidt`s Deocremes (gleiches Wirkprinzip) halten bei mir suuper, die enthalten sogar zu 100% natürliche Inhaltsstoffe. Jetzt habe ich hier 10 Flaschen mit Aludeospray über und weiß nicht, was ich damit machen soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up