Tschüss, Spliss! – Haare schneiden [Haarbande]

2017-01-haarbande-haare-schneiden-600x360

Hallöchen! 

Ich hoffe du hattest eine schöne Weihnachtszeit und bist gut ins neue Jahr 2017 reingerutscht! Falls du dich dieses Jahr digital organisieren möchtest, schau doch mal meine Kalender bzw, Bullet Journal Vorlagen für 2017 an! :)

Diesen Monat ist das Thema der Haarbande „Haare schneiden“, wie immer findest du die Artikel der anderen Mädels hier: Haarbande.de

Spliss schneiden

Mir einen kompletten Haarschnitt zu verpassen, das traue ich mir (noch) nicht zu. Trotzdem entferne ich immer mal wieder leichten Spliss mit einer günstigen Haarschneide-Schere. Eine meiner Strähnen am Hinterkopf verknotet bei meinen offenen Haaren beispielsweise immer enorm schnell und bekommt daher auch schnell Spliss. Deshalb schneide ich nicht immer nur die unteren Spitzen, sondern nutze einen kleinen Trick, den ich vor Jahren irgendwo im Internet entdeckt habe: Einfach eine Strähne kämmen, zwischen Ring- und Zeigefinger, über den Mittelfinger leicht spannen und langsam von oben nach unten fahren. So stehen die Haarspitzen ab und lassen sich ganz einfach abschneiden. :)

naturkosmetik_haarbande_haare_schneiden2

Zum Glück habe ich kaum Spliss und muss das nur ab und zu machen. Auf dem Bild wirken meine Haare übrigens sehr unterschiedlich, was die Farbe angeht, wegen der unterschiedlichen Lichtverhältnisse, in echt wirken sie gleichmäßig. :)

Zum Friseur

Leider gibt es bei mir in der Nähe keinen Naturfriseur, sonst würde ich diesem definitiv einen Besuch abstatten. Richtig oft gehe ich sowieso nicht zum Friseur, mein vorletzter Friseur-Besuch ist ganze zwei Jahre her. Ende Dezember 2016 habe ich aber beschlossen mir die Haare wieder schneiden zu lassen, da mein alter Schnitt doch zu sehr herausgewachsen ist. 

Damit ich beim (mehr oder weniger) regelmäßigen Haarefärben mit Pflanzenhaarfarbe keine Probleme mit Silikon bekomme, bringe ich mein eigenes Shampoo und meine eigene Spülung mit. Das klingt zwar kompliziert, ist aber bisher für keinen Friseur ein Problem gewesen. Ich denke, dass die meisten das wegen Allergikern schon gewohnt sind. Zwei kleine Probiergrößen von Alterra kann man auch ganz einfach in die Handtasche packen oder kurz vor einem spontanen Schnitt in einem Rossmann besorgen.

Mein letzter Haarschnitt war bei einer günstigen Friseur-Kette, bei der Männern und Frauen derselbe Betrag für einen Haarschnitt berechnet wird. Die Friseurin fragte mich sogar vorher, ob sie meine Haare waschen solle und schnitt anschließend trocken, da ich sie am Abend zuvor erst gewaschen hatte. Das war perfekt, denn ich wollte meinen Waschzyklus nicht unnötig verkürzen. :) Außerdem lassen sich meine Haare trocken genauer schneiden, als im feuchten Zustand. Ich musste mich übrigens nur von ca. 1-2 Zentimeter trennen!

Besonders gefällt mir, dass die Spitzen durch das Schneiden wieder dicker sind und der Schnitt allgemein gerader und voller wirkt. Leider habe ich kein „Vorher“-Bild gemacht, in den beiden Artikeln zum „Haare trocknen“ und zu den „Festtagsfrisuren“ lässt sich jedoch erahnen, dass die Spitzen etwas dünn und brüchig waren.

naturkosmetik_haarbande_haare_schneiden

 Wann warst du zuletzt beim Friseur?

Schneidest du dir deine Haare auch manchmal selbst?

Gehst du zu einem Naturfriseur, bringst du deine Produkte mit oder verwendest du einfach die Friseur-Produkte?

Das Thema der Haarbande im Februar wird „Haarschmuck“ sein. :)

 

Ganz liebe Grüße,

julia_tried-it-out-de



15 thoughts on “Tschüss, Spliss! – Haare schneiden [Haarbande]”

    • Vielen lieben Dank! Ist wirklich verrückt, wie lange sie geworden sind, wobei sie auf den Bildern irgendwie noch länger aussehen :D. Ich glaube bei der Haarfarbe bleibe ich jetzt längere Zeit, die nächsten Tage wird wieder nachgefärbt! :)

  • Wow, deine Haare sind ja lang geworden! Hast du ein Zaubermittel? ;-) Jegliche Versuche meinen Pony selbst zu schneiden sind jedes Mal kläglich gescheitert. Darum gehe ich immer zum Friseur. Weil ich meine Haare nun doch wieder länger haben möchte, wird sich der Besuch auf alle acht bis zwölf Wochen hinauszögern. Meine Haare wachsen ziemlich schnell, besonders seit dem ich sie nur noch alle zwei bis drei Tage wasche und auf konventionelle Produkte verzichte.
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Ausgepackt – Fairy Box Januar 2017My Profile

    • Verrückt, wie schnell die Zeit vergeht, nicht wahr? Ich glaube das Zaubermittel ist bei mir selten schneiden und irgendwie auch Pflanzenhaarfarbe, weil ich dadurch wenig Spliss bekomme und selten schneiden muss. :) Meine Haare wachsen eigentlich ganz schön langsam, mehr als 1cm pro Monat sind das nicht, aber ich denke, dass man da auch einfach Geduld haben muss. :S Liebe Grüße!

  • Ich war vor Weihnachten zum ersten Mal bei einem Naturfriseur und es war der Hammer!! :) Eigenes Shampoo und Spülung mitzubringen klingt aber auch sehr praktisch. Sehen übrigens sehr schön aus, deine langen Haare!

    • Oh wie wunderbar, bei mir gibt es ja leider gar keinen Naturfriseur, den ich mal ausprobieren könnte, wobei das meinem Geldbeutel wahrscheinlich ganz gut tut. :) Ich habe aber auch schon von Friseuren gehört, die nach Zeit berechnen und da müsste es bei mir dann doch ganz zackig gehen. :) Vielen lieben Dank!

  • Da schließe ich mich an; Deine Haare sind echt lang geworden. Sieht super aus!
    Ich schneide mir meine Haare übrigens nie selbst. Ich habe schon einige schlechte Erfahrungen mit Friseuren gemacht, die nicht mit meinen Naturlocken klar gekommen sind – und wenn es der Profi nicht kann ;). Inzwischen habe ich aber einen guten Salon gefunden, da klappt es immer. Im vergangenen Jahr war ich zum 1. Mal bei einem Naturfriseur; 100%ig überzeugt hat es mich nicht, so dass ich danach wieder konventionell gegangen bin. Dieses Jahr werde ich es aber wohl noch mal bei einem anderen probieren.
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht…Aufgebraucht und Nachgekauft November & Dezember 2016My Profile

    • Danke! Wer hätte gedacht, dass ich mal ein Langhaar werde ^^. Ich zumindest vor ein paar Jahren noch nicht. Ich weiß noch genau, wie ich die anderen LH-Blogs gelesen habe und mir dachte, „Nee, so lange Haare wären mir viel zu kompliziert.“ Und siehe da, jetzt sind sie irgendwie doch einfacher als gedacht und fahren mir sogar weniger im Gesicht rum als kurze Haare :). Das ist ja großartig, ich denke wenn man einen guten Friseur gefunden hat, hat man echt Glück, ich war auch schon bei mehreren in meinem Leben, die meine Haare komplett verschnitten haben, dabei sind sie prinzipiell gar nicht so kompliziert.

  • Ich habe mittlerweile eine Friseurin, die zu uns nach Hause kommt und die Haare mehr oder weniger trocken schneidet. Sie sprüht sie nur ein wenig mit Wasser ein und schneidet dann. Dadurch muss ich keine Friseurprodukte verwenden oder ähnliches. Da wir unsere Friseurin leider vor Weihnachten nicht mehr erreicht haben und meine Männer sich ihre Haare bereits anderweitig schneiden ließen, bin ich letzte Woche nach ewigen Zeiten mal wieder in einen Friseursalon gestiefelt. Ich wurde zwar erstmal etwas schräg angeguckt, als ich sagte, dass ich nur die Spitzen geschnitten habe möchte und das ohne Haarwäsche, aber haben sie dann doch gemacht. Hat auch gut funktioniert und ich habe mich danach wie ein neuer Mensch gefühlt.

    LG Michaela

    • Eine super Lösung, trocken Schneiden klappt bei mir persönlich auch immer viel besser. Ich wurde zum Glück noch nie schräg angesehen, aber es ist für einen selbst auch schon etwas seltsam mit eigenen Produkten anzukommen, zumindest war ich da das erste Mal etwas unsicher. Mittlerweile denke ich mir, dass das Allergiker bestimmt auch öfter machen und es gar nicht so „seltsam“ wirkt. :) So ein neuer Haarschnitt ist schon was schönes, ich färbe mir oft auch die Tage danach gleich die Haare mit Pflanzenhaarfarbe, damit die Spitzen auch so schön bleiben. :) Liebe Grüße!

  • Seit meine Haare nur noch knapp schulterlang sind, muss ich alle 7 Wochen zum Frisör. Ich wasche grundsätzlich vorher und lasse die Haare dort nur nass spritzen. Erstens will ich kein Silikon in den Haaren, weil ich mit Khadi färbe und zweitens habe ich Probleme mit den Rückwärts-Waschbecken. Ich habe anschließend tagelang Kopfschmerzen wegen meinen Halswirbeln. Das war aber bisher nie ein Problem für den Frisör.

    • Das mit den Silikonen kenne ich, da bin ich auch immer besonders vorsichtig, nicht, dass meine PHF fleckig wird! Das mit den Kopfschmerzen ist ja blöd und wunderbar, dass dein Friseur damit kein Problem hat!

  • Ich schneide mir meine Haare jetzt schon seit Jahren selber, allein mit Pony wäre mir das ständige Gerenne einfach zu blöd. :D Schön voll sehen deine Haare aus! Viele Grüße :)

    • Oh ja, Ponys sind eine ganze Menge Aufwand und wenn sie so halb in den Augen hängen wirklich nervig, das ging mir mit Pony damals genauso! :) Vielen lieben Dank, ich hoffe das bleibt jetzt auch bei zunehmender Länge so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up