DIY Solid Cleanser – Lush Inspired!

Hallöchen! :)
 
Okay, heute mache ich es!
Ich verwende DAS Beauty-Wort.
 
Bis jetzt hat keines meiner (wirklich unmengen von) Kosmetikartikeln diese Bezeichnung verdient, aber der Angels On Bare Skin Cleanser, bzw. mein DIY Dupe sind mein persönlicher „Heiliger Gral“ der Gesichtsreinigung.
 
Puh, war doch gar nicht so schwer :P.
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser
 
Alles begann, als ich vor kurzer Zeit die Marke Lush für mich entdeckte, die ich immer gekonnt ignoriert habe, da mich erstens der Geruch massiv abgeschreckt hat und ich nicht davon ausging dort überhaupt etwas halbwegs natürliches zu finden. Doch bei einem Blick in den Katalog wurde ich eines besseren belehrt. Zwar mag ich die naturnahen Unternehmen nicht so gerne, da sie viel Greenwashing betreiben, ohne wirklich natürlich zu sein. Trotzdem ist mir Lush etwas sympathischer als Yves Rocher, Body Shop und ähnliche Kosmetikhersteller, da ich das Gefühl habe, das dort Fairtrade und Bioprodukte in der Philosophie verankert sind.
 
Zumindest stieß ich beim näheren Betrachten der Inhaltsstoffe auf die festen Gesichtsreiniger.
Das sind Produkte, die aus „Wascherde“, verschiedenen Ölen und ein klein wenig Wasser bestehen und so die Haut sanft (wie Engel :P) reinigen.
 
Und naja, ich muss sagen, ich war begeistert!
Leider ist er mit einem Preis von 9,95€ pro 100 Gramm nicht sonderlich günstig und da ich die Inhaltsstoffe nicht so komplex fand, sah ich mich nach einem DIY-Rezept um.
 

Dazu habe ich auch einige gefunden, die mir grob halfen die Mengen abzuschätzen, letztendlich ist mein Rezept doch ziemlich anders geworden.
 
Schauen wir uns mal die Inhaltsstoffe an:
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept Inhaltsstoffe
 
Alle gelben Inhaltsstoffe habe ich für mein DIY Rezept übernommen, alle orangenen leicht abgewandelt.
 
Verwendet habe ich also geriebene Mandeln, Glycerin, Kaolin und Lavendelöl.
 
Statt Wasser und Rosen Absolue habe ich Rosenwasser verwendet. Statt reinem Kamillenöl, habe ich eine Mischung aus Sonnenblumenöl und Kamillenöl hinzugegeben.
 
Tagetesöl und Benzoeharz habe ich weggelassen, weil ich der Meinung bin, dass es ist nicht essenziell für meine Haut und das Produkt ist.
Auch die Lavendelblüten, die zugegebenermaßen wirklich hübsch sind, habe ich nicht extra gekauft. Also sieht meine Version nicht ganz so hübsch aus, du kannst aber gerne welche dazugeben und auf das Endprodukt streuen :D.
 
Und das war es schon!
 
Du brauchst also:
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept Zutaten
 
– gemahlene Mandeln
Damit der Peeling-Effekt nicht so groß ist und es dem Originalprodukt näher kommt, mörse sie am besten noch etwas kleiner. Noch besser, aber auch teurer und schwerer herzubekommen, sind gemahlene Bio-Mandeln (3-4€ pro 200g).
z.B. Rewe: ~ 1,40€ pro 200g
 
– Kaolin
Das bekommst du aus der Apotheke (~ 10€ für 250g) oder von Online Shops wie Behawe (4,10€ für 250g). Heilerde kann man auch verwenden, Duft und Wirkung verändern sich jedoch dann und ich habe das Gefühl, dass es nicht so lange haltbar ist.
 
– Glycerin
Auch das kannst du entweder in der Apotheke kaufen (2,75€ pro 30ml) oder z.B. bei Behawe (1,90€ pro 100ml). Alternativ kann man auch Aloe Vera Gel verwenden oder halb Glycerin, halb Aloe Vera, die Haut fühlt sich dann jedoch nicht ganz so super geschmeidig an und die Haltbarkeit sinkt etwas.
 
– Lavendelöl
Das hatte ich noch daheim, deshalb weiß ich nicht genau wie viel es in der Apotheke kostet, man kann es auch z.B. bei Behawe bestellen (2,90€ für 10 ml). Du kannst es auch durch ein anderes ätherisches Öl deiner Wahl ersetzen, eines brauchst du aber um dein Produkt ein wenig zu konservieren. Lavendelöl hat außerdem tolle Eigenschaften, es spricht also nichts dagegen :). Ansonsten kannst du es auch mit Badesalz aus der Drogerie zusammen als Entspannungsbad verwenden!
 
– Kamillenöl
Reines Kamillenöl ist sehr teuer (ungefähr 19€ für 10 ml), deshalb habe ich mich für eine fertige Mischung entschieden, die es in meiner Apotheke gibt. Sie besteht aus Sonnenblumenöl und Kamillenöl und stammt vom Hersteller Taoasis. Mit 5,75€ für ganze 50ml ist das auch deutlich billiger. Wenn du magst, kannst du auch etwas gemahlenen Kamillentee hinzufügen, das hat zwar nicht die selbe Wirkung aber kommt schon nah dran und kostet wenige Cents.
 
– Rosenwasser
Statt Rosenwasser zum Backen, kann man auch einfach Wasser oder beliebige Hydrolate verwenden. Ich habe leider keine daheim, dafür aber das Rosenwasser, was im Prinzip mit Wasser super stark verdünntes Rosenöl ist. Im Supermarkt (Backabteilung) habe ich dafür damals, wenn ich mich recht entsinne, etwas weniger als 2 Euro bezahlt für 50ml.
 
– Mandelöl (optional)
Das steht nicht im Rezept, ist aber für trockene (und besonders für meine) Haut super, deshalb habe ich ein paar Tropfen hineingegeben. Welches Öl mag deine Haut gerne? Packe einfach ein paar Tropfen davon hinein! Das ist das tolle an DIY-Rezepten: Man kann sie perfekt auf sich selbst anpassen! :D
 
– Lavendelblüten (optional)
Lush verwendet zur Verzierung und für einen Mini-Peeling Effekt auch noch einige frische Lavendelblüten. Das sieht sehr hübsch aus, wenn du also welche da hast oder mit dem Produkt eine Freundin überraschen willst, dann packe einfach noch ein paar mit hinein. Ich habe sie aber weggelassen :).
 
Ich wurde übrigens nicht von Behawe bezahlt oder so, ich habe bei dem Online Shop schonmal bestellt und war sehr zufrieden, außerdem war es leicht dort darauf alle Produkte für dich herauszusuchen, du kannst natürlich auch jeden anderen Anbieter wählen.
Hast du alles? Dann nichts wie los! :)
 
Du brauchst eine Schüssel, einen Löffel und einen kleinen ausgekochten Behälter für deinen Cleanser.
 
In die Schüssel kommen:
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Dieses Rezept ist für trockene Haut, wenn du nicht so trockene Haut hast, reichen auch nur 5 Tropfen. Wenn du reines Kamillenöl verwendest, solltest du auch nur um die 3 Tropfen verwenden.
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Auch das ist, wie oben erwähnt, für meine trockene Haut und somit optional ;).
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser
 
 
Und schon ist er fertig, dein persönlich angepasster, von Lush inspirierter Cleanser!
Er reinigt total mild und du wirst sehen, wie gut er sich auf der Haut anfühlt! :)
 
Um ihn zu benutzen, nimmst du eine kleine, haselnussgroße Menge in die Handfläche und tropfst ein paar Tropfen Wasser darauf. Dann knetest du langsam deinen Cleanser und er wird sich auflösen. 
Zum Schluss kannst du ihn dann auf dein Gesicht auftragen und sanft einmassieren. Die Mandeln haben einen tollen, sanften Peelingeffekt!
 
Lush macht das hier ganz gut vor:
(Video wird nur auf klassischer Website, nicht in der mobilen Ansicht angezeigt)
 
 
Meine Haut ist danach einfach wundervoll. Frisch und sauber, gepflegt (der minimale Ölfilm zieht innerhalb von höchstens 30 Sekunden in meine Haut ein) und wunderschön weich.
 
Deshalb ist das eindeutig mein Heiliger Gral der Gesichtsreinigung :D.
 
Haltbar ist das ganze sehr lange, mindestens zwei bis drei Wochen, da ja kaum Wasser enthalten ist. Man muss ihn nicht gekühlt aufbewahren, ich mache das trotzdem, einfach damit die Haltbarkeit noch länger wird und ich kein Risiko eingehen möchte, dass mir etwas von dem tollen Zeug kaputt geht.
 
Die durch das Rezept entstandene Menge beträgt ungefähr 300 Gramm. Wie du siehst habe ich also nur eine kleine Menge (knapp 1/3 der Originalgröße) gemacht um die optimale Frische zu garantieren. Trotzdem kommt man eine ganze Weile damit aus, ich würde sagen ungefähr 2 Wochen bei täglicher Benutzung!
 
 
Bis auf mehr Pflege im DIY-Rezept war ich wirklich überrascht, wie ähnlich sich das Original und das Dupe sind. Selbst bei einer Aufnahme mit der Makrolinse:
 
 
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept Nahaufnahme
Lush Angels On Bare Skin DIY recipe dupe solid cleanser rezept Nahaufnahme
 
 Die Körnchen im Lush Produkt sind etwas feiner, da ich meine leider vorher nicht mit dem Mörser zerkleinert habe.
 
Nichtsdestotrotz bin ich mit meinem Ergebnis super zufrieden.
Dickes Make-Up bekommen beide Produkte nicht herunter, mein Mineral Puder von benecos und etwas Concealer aber schon.
 
Am Liebsten benutze ich ihn morgens unter der Dusche oder an einem Tag mit wenig oder keinem Make-Up vor dem Schlafengehen. Jetzt im Sommer ist er super, da man auch zwischendurch, wenn man verschwitzt nach Hause kommt, das Gesicht gründlich reinigen kann ohne es zu strapazieren!
 
 
Viel Spaß beim Nachmachen! :D
 
 
 
Wenn du dir etwas unsicher bist, ob du eine solche Art von Reinigung überhaupt magst, kannst du auch einfach bei Lush nach einer Probe fragen. Ich habe das auch gemacht und gemerkt, dass mir beim Original noch etwas Öl, bzw. Pflegendes gefehlt hat, ich mag also meine DIY Variante deutlich mehr!
 
Wenn du keines der Zutaten daheim hast, musst du auch locker 10 Euro dafür einplanen, denn Kaolin, gemahlene Mandeln, Glycerin und mindestens ein ätherisches Öl solltest du haben um das Grundrezept zusammenzubekommen. Das hört sich jetzt teuer an, wenn man aber überlegt, wie viel des Cleanser man davon auf lange Sicht herstellen kann, ist das deutlich weniger als jedesmal 10 Euro für das Original auszugeben, das auch nur 3 Monate haltbar ist.
 
Natürlich kannst du auch Lush unterstützen, hast noch ein paar weitere tolle Inhaltsstoffe und zahlst pro Produkt 10 Euro. Manche Lush-Sachen sind einfach nachzumachen, bei manchen stimmt aber das Preis-Leistung-Verhältnis auch total. Für mich wird es auch dann interessant, wenn ich ein Produkt gerne hätte, dort aber etwas Synthetisches finde, das ich nicht möchte. Solche DIY-Rezepte möchte ich dann auch noch mit dir teilen, wenn sie ausgereift sind! :D
 
 
 
Machst du gerne DIY-Rezepte nach oder kreierst sogar deine eigenen? Oder findest du es einfacher und schöner sie im Laden zu kaufen?
Und womit reinigst du gerade dein Gesicht?! :)
 
 
Liebste Grüße,


23 thoughts on “DIY Solid Cleanser – Lush Inspired!”

  • Ich mag DIY Artikel und der ist schön geschrieben :) Klingt auch nicht zu aufwendig, aber nachbauen werde ich es in nächster Zeit nicht, weil meine Haut aktuell gar kein Peelingeffekt benötigt.

    • Dankeschön! :) Ich bin auch totaler DIY Fan :D. Aufwendig ist da wirklich nur die Beschaffung der Zutaten! Ein bisschen Peeling-Effekt, bleibt wohl immer, aber um ihn verschwindend gering zu lassen kann man die Mandeln einfach noch fein mahlen mit dem Mörser, falls du einen hast. :).

  • Schöne, detaillierte Anleitung! Ich bin einerseits total neugierig, andererseits scheint mein Gesicht Glycerin nicht wirklich zu mögen :( vielleicht frage ich bei Gelegenheit mal bei Lush nach einer Probe und teste das aus.

    • Vielen Dank! :) Mich hat das auch total gewundert, weil ich nicht wirklich Glycerin-Fan bin, die Probe hat dann aber so gut funktioniert, dass ich positiv überrascht war! :) Im Prinzip kann man auch Aloe Vera benutzen statt Glycerin, dann sinkt aber die Haltbarkeit etwas. Beim nächsten Mal werde ich aber vermutlich auch etwas vom Glycerin mit Aloe Vera ersetzen :).

  • oh, wo wie denn mein erster kommi hin? sehe grade, dass nur mein zweiter p.s. kommi angekommen zu sein scheint :/

    also, ich bin ja eher zu faul, um sowas selbst zu machen. schon das besorgen von dem ganzen zeug…ne ^^ dann doch lieber fertig kaufen. die dr. hauschka waschcreme basiert ja auch auf mandelmehl. allerdings ist sie mir derzeit für die tägliche morgenreinigung zu nachfettend.
    verwende morgens meist nur noch wasser. in letzter zeit mache ich auch öfter ne öl-seifen-reinigung, was meiner haut erstaunlicherweise sehr gut bekommt :)

    • Schön, dass du ihn nochmal hingeschrieben hast, bei mir kam auch nur der zweite Post an!
      Ach das kann ich verstehen, gerade da ich meine Zutaten ja leider nicht online bestellt habe sondern in der Apotheke, war das irgendwie ziemlich umständlich. Besonders wenn man nicht in einer Großstadt wohnt und erstmal sehr verdutzt angeschaut wird, wenn man etwas bestellt, das nicht gerade Hustensaft oder Schmerztabletten sind.
      Das Lush Rezept ist auch für trockene Haut, denn das fettet schon mächtig nach. In meinen Angaben ist sogar mehr Öl drin als normal, da meine Haut das braucht.
      Die Öl Seifen Reinigung mache ich auch fast immer abends, zum Abschminken, das funktioniert fantastisch! Man kann sogar, wie ich festgestellt habe, den festen Cleanser als Seifen-Ersatz dabei verwenden, weil er noch das restliche Öl abnimmt :).

  • Angels on Bare Skin ist toll- ich liebe den Duft, den Peelingeffekt, die Pflege und die Tatsache, dass er nur aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht.
    Mensch, warum bin ich noch nie auf die Idee gekommen, ihn nachzubauen?!
    Danke für die tolle Anregung und dein „Rezept“- wenn ich Zeit und Muse finde werde ich es glatt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße :)

  • Das sieht sooo gut aus, dass muss ich auch ausprobieren! Ich liebe Lush, aber ich bin einfach generell ein Freund von Läden in denen es einfach nach allem riecht.. :D
    Oft laufe ich aber einfach durch, gucke mir alles an und nehme letztendlich doch nichts mit.. Mir sind die Produkte zum Benutzen immer fast zu schade und wenn man sie länger stehen lässt werden sie davon ja auch nicht besser..

    Liebste grüße, isi :)

    • Vielen Dank! :) ja, ich finde sie sehen mit so viel Mühe gemacht aus, da traut man sich manchmal nicht die zu benutzen :). Da die Haltbarkeit jedoch recht gering ist, weil viele Produkte frisch sind, sollte man beim Aufbrauchen aber nicht zögern ^^.

  • Oh das klingt ja spannend! Ich finde diese Reiniger schon länger sehr spannend, habe die von Lush aber noch nicht getestet.
    Vielleicht experimentiere ich mal mit den Sachen, die ich hier habe, mal schauen was da geht.
    Momentan nutze ich den Cremereiniger von primavera, wenn ich Make-Up trage greife ich auf Olivenölseife zurück.

  • Hi, das Rezept ist klasse, werde ich bestimmt mal ausprobieren. Bislang waren meine D.I.Y. Projekte eher katastrophal: 1. Mascara war entweder zu fluessig oder zu wachsig. 2. Zuckerpaste hat nicht so gut funktioniert wie die gekaufte. 3.Beim Vanilleoel habe ich das Mark nicht ordentlich rausgesiebt bekommen. Das einzige was ich momentan selbst mache ist eine Lippenpflege aus Honig und geroestetem Arganoel, schmeckt lecker und pflegt gut. Ich mag Deinen Blog sehr gerne, Liebe Gruesse

    • Ich glaube das ist völlig normal, bei mir gehen auch eine ganze Menge Versuche schief, man darf sich aber nicht entmutigen lassen :). Der Lippenbalsam hört sich spannend an! Welches Arganöl verwendest du denn? Ich habe eins das ziemlich extrem riecht, deshalb frage ich ;).

    • Fuer die Lippenpflege nehme ich die geroestete Varinante von Bio Planete aus dem Reformhaus, die fuer meine Nase nussig riecht und auch schmeckt, solange das Oel frisch ist. Mir kippt es immer bereits nach zwei Monaten und riecht dann ebenfalls seltsam. Ich verwende es auch gerne zum Verfeinern von Speisen, Milchreis, Schokomouse, Fisch, Salat; es passt zu fast allem. Fuer die Haar- und Koerperpflege nehmr ich ein natives Arganoel, das ich mir in einem Naturkostladen abzapfen lasse, das stinkt zum Himmel und schmeckt grauenvoll, kommt also nicht auf meine Lippen auch wenn der Pflegeeffekt vermutlich noch einen Tick besser waere.

  • Du schreibst
    „Alles begann, als ich vor kurzer Zeit die Marke Lush für mich entdeckte, die ich immer gekonnt ignoriert habe, da mich erstens der Geruch massiv abgeschreckt hat und ich nicht davon ausging dort überhaupt etwas halbwegs natürliches zu finden.“
    Genau soooo geht es mir! Wenn ich bei dem laden vorbei muss, halte ich unwllkürlich die Luft an, wenn ich reingehe, bekomme ich erst eine Krise und dann Kopfweh. Aber wenn der Stoff wirklichso gut ist, wie du schreibst :D werde ich wohl mal probieren müssen…
    Ansonsten finde ich es auch nicht schwer, mal was selbst hzu machen. Vor allem mit Honig habe ich schon ziemlich viel rumgetestet. Gesichtsmaske, Handmaske und so.
    Viel Spaß!
    Biene

    • Ja, das geht mir genauso, man riecht Lush einfach schon von der anderen Straßenseite. Ich bin einmal rein und hab es sogar 10 min drin ausgehalten. Danach riecht der Rest der Welt kurz etwas weniger :p. Ja, Honig ist ein toller Inhaltsstoff, damit habe ich auch schon viel gemacht, mittlerweile habe ich leider gemerkt, dass ich ihn nicht mehr so gut vertrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up