5free Nagellack (+ Listen und Aufbewahrung)

Hallöchen! :)

Heute geht es um die Themen natürliche und 5free Nagellacke, sowie meine Aufbewahrung dafür. Ich habe mich mit dieser Thematik in letzter Zeit intensiv auseinandergesetzt und was ich so herausgefunden habe, möchte ich heute mit dir teilen. :) In diesem Artikel beantworte ich häufig gestellte Fragen rund um das Thema. Danke an die wissbegierige Tried-It-Out-Community für die Anregung!

Los geht’s! :)

Inhalt:

Gibt es 100% natürlichen Nagellack?

Was bedeutet 5free?

Welche Marken bieten 5free Nagellack an?

Wie finde ich heraus welche Lacke sonst noch 5free sind?

Hast du eine Liste mit 5free Lacken von Nagellack-Unternehmen?

Gibt es natürlichen Nagellack-Entferner?

 Welche 5free Nagellacke besitzt du und wie bewahrst du sie auf?

 

Gibt es 100% natürlichen Nagellack?

Seit letztem Jahr gibt es von Logona einen komplett natürlichen, sogar bio-zertifizierten Nagellack. Er basiert auf Schellack und ist deshalb nicht vegan. Außerdem besteht die Produktreihe momentan aus fünf Farben sowie einem glänzenden Überlack, da die Lacke von Natur aus ein semimattes Finish haben. Sie kosten jeweils 15€ und benötigen den Logona Nagellackentferner um wieder vom Nagel abgenommen zu werden. Reviews dazu findest du bei den Alabastermädchen, Make-Up Love oder Frau Wuselig.

Wem die Farbauswahl zu klein ist, die Lacke zu teuer sind oder wer vegan lebt, der kann sich an 5free Lacken orientieren. Diese sind nicht natürlich, verzichten aber auf einige giftige Inhaltsstoffe. Auch bekannte Naturkosmetik-Marken vertreiben 5free Nagellack. Mehr dazu erfährst du weiter unten im Artikel. :)

5freeNagellacke

Was bedeutet 5free?

Der Begriff „5free“ wird im Zusammenhang mit Nagellack verwendet. Wenn ein Lack „5free“ ist, dann sind in diesem Produkt fünf toxische und als gefährlich eingestufte Stoffe nicht enthalten. Es gibt auch den Begriff „3free“, bei dem eben nur drei giftige Stoffe nicht enthalten sind.

Der Begriff „5free“ ist leider nicht geschützt, das bedeutet, jeder Hersteller kann selbst bestimmten, welche Stoffe er damit meint. Geläufig sind aber die folgenden:

Ein Lack ist normalerweise 3free, wenn er folgende drei Stoffe nicht enthält:

1.Formaldehyd

Formaldehyd steht im Verdacht krebserregend zu sein und kann viele Allergien und Atemwegserkrankungen hervorrufen. Es ist schon in kleiner Konzentration toxisch. Mehr dazu z.B. hier.

2. Dibutyl-Phtalat oder Phtalate

Phtalate sind Weichmacher, die im Verdacht stehen das Erbgut zu schädigen und auf Grund der Ähnlichkeit zu Hormonen auch unfruchtbar zu machen.

In der Europäischen Union ist Dibutyl-Phthalat bereits in Baby- und Kinderspielzeug verboten. Manche Hersteller bewerben mit 5free, dass kein DBP (Dibutylphtalat) enthalten ist, manche schließen gleich die ganze Stoffklasse der Phthalate aus. Ich persönlich halte mich an die strengere Definition und meide auch Nagellack mit anderen Phthalaten, da ich persönlich diese genauso als gefährlich einstufe. Mehr Infos zu Phthalaten findest du hier und hier.

3. Toulol

Toulol darf nur in Nagellack, nicht in anderer Kosmetik verwendet werden. Es ist ein Lösungsmittel, welches Nervenschäden auslösen, unfruchtbar machen und zu Allergien führen kann.

Sind außerdem diese beiden Inhaltsstoffe nicht im Nagellack, so spricht man von 5free:

4. Formaldehyd Harze

Formaldehyd-Harze können Ekzeme hervorrufen und stehen im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein, ähnlich wie Formaldehyd.

5. Campher

Campher ist eigentlich ein natürliches Heilmittel, welches gegen Muskel- und Atemwegsbeschwerden in geringer Dosierung eingesetzt wird, da es durchblutungsfördernd und schleimlösend und auf das zentrale Nervensystem wirkt. Es kann ebenso synthetisch hergestellt werden und hat einige Nebenwirkungen, wie Atemnot oder Übelkeit, zudem kann es zu Verwirrtheit kommen. Bei hoher Dosierung ist es stark toxisch. Da es nur in geringen Mengen eingesetzt wird, stufe ich persönlich es als nicht so schlimm ein, wie die anderen Stoffe, trotzdem meide ich es lieber.

Ein Stoff, der auch oft zu den fünf Stoffen dazugezählt wird, ist

(6.) Colophonium.

Colophonium ist ein natürliches Harz, welches Asthma und Allergien auslösen kann und es können sich bei Kontakt Ekzeme bilden. Außerdem ist der Dampf gesundheitsschädlich.

Natürlich gibt es für die Kosmetik immer Richtwerte und du wirst keines dieser Stoffe in lebensgefährlicher Konzentration im Nagellack vorfinden, dennoch möchte ich persönlich diese Inhaltsstoffe nicht in meinem Nagellack haben.

Die Bezeichnung „7free“ schließt oft noch ein, dass die Lacke tierversuchsfrei hergestellt werden und vegan sind.

5freeNagellackeDiagramm

Welche Marken bieten 5free Nagellack an?

Bekannte Marken, die damit werben, 3free oder 5free Nagellack herzustellen sind z.B.:

Spa Rituals (3free) – Frei von DBP, Formaldehyd, Toluol

Uslu Airlines (5free)- Frei von Formaldehyde, Dibutyl Phthalate, Toluol, Formaldehyd Harze und Campher

Benecos (7free) – Frei von Toluol, Campher, Phthalate, Formaldehyd, vegan und tierversuchsfrei!

BenecosNagellack
Benecos ist ein Naturkosmetik-Unternehmen, welches 5free Lacke herstellt.

Nailberry – Frei von Formaldehyd, Formaldehyd-Harzen, Dibutylphthalat (DBP), Toluol und Kampher sowie Cruelty Free. Unbekannt ob frei von Phthalaten.

100% Pure (7free) – Frei von Formaldehyd, Toluol,  DBP,  Campher, Formaldehyd-Harzen, Xylenen, Parabenen, Dufstoffen, Dibutylphtalat, tierischen Stoffen (danke Nicole für den Hinweis :)) – Aber Vorsicht! in manchen Lacken habe ich in der INCI-Liste Phtalate gefunden, ich würde sie also eher als 4free bezeichnen.

Pacifica (7free) –  Ohne Parabene, Phtalate (inkl. DBP), Toluol, Xylene, Campher, Formaldehyd, Formaldehyd-Harze und tierischen Stoffe

Couleur Caramel (7free) – Die Lacke sind tierversuchsfrei und vegan und enthalten nach Angaben des Herstellers keine der genannten Stoffe.

Logona – Als einziger Nagellack 100% natürlich und sogar bio-zertifiziert, aber nicht vegan

Unternehmen mit gekennzeichneten 5free Lacken achten meist noch mehr auf die Inhaltsstoffe, in dem die Nagellacke z.B. wasserbasiert sind oder auf Nitrocellulose basieren, das trifft jedoch auch auf manche Drogerie-Lacke zu.

Spa Rituals und Scotch Naturals wurden Anfang diesen Jahres sogar stark kritisiert, da in den vermeintlich natürlichen Lacken Verunreinigungen gefunden wurden. Einen ähnlichen Vorfall gab es vor einigen Jahren bei Nagellacken der Marke SANTE, mittlerweile ist das Problem aber behoben (s. hier).

Außerdem gibt es in der Drogerie massenweise Lacke, die 5free sind, jedoch nicht als solche markiert werden.

 

Wie finde ich heraus welche Lacke sonst noch 5free sind?

Um das herauszufinden, musst du einfach nur einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen!

Die fünf Stoffe verstecken sich in mehreren Bezeichnungen, diese Inhaltsstoffe sollten in den INCI’S nicht aufgelistet sein:

Formaldehyd:
DMD-Hydantoin, Quaternium 15, Sodium Hydroxymethylglycinate, -urea, Bronidox, Diazolidinyl
 
Phthalate:
-phthalat
 
Toluol:
Toluol, Methylbenzol, Methylbenzen, Phenylmethan, Retinaphtha, Anisen, Toluen
 
Formaldehyd-Harze:
Dimethylol Glycol / Urea, Tetramethylol glycoluril
 
Campher:
Campher, Camphor
 
Kolophonium:
Colophonium
 
 
Bei älteren Lacken, deren Inhaltsstoffe du nicht mehr an den Theken oder im Internet findest, hilft dir meistens der Kundenservice weiter, schreib am besten einfach eine Mail. In den meisten Fällen erhältst du die INCI-Liste, packe dann einfach alle Inhaltsstoffe in ein Textprogramm und durchsuche darin die Nagellacke nach den oben genannten Stoffen.
 
Extra-Tipp: Oft kannst du in den Programmen mit folgenden Tastenkürzel schnell die Suche aufrufen:
Für PC-Nutzer: STRG+F
Für MAC-Nutzer: CMD+F
So kannst du dir selbst eine kleine Liste deiner Nagellacke erstellen.
 

Hast du eine Liste mit 5free Lacken von Nagellack-Unternehmen?

Ja. Um dich ein klein wenig zu unterstützen, habe ich bereits bei vielen Nagellack-Unternehmen angefragt, ob ich die Inhaltstoff-Listen der Nagellacke erhalten und veröffentlichen darf, so kannst du die Listen z.B. auf dein Smartphone laden und im Geschäft nachsehen, ob dein Wunsch-Nagellack 5free ist.

Diese Listen sind bewusst nicht nur Auflistungen der Lacke, die 5free sind, sondern auch die ganzen Inhaltsstoff-Listen. Darin sind alle oben genannten bedenklichen Stoffe markiert. Ist also ein Bestandteil der Inhaltsstoffe eines Lacks rot markiert, so ist er nach meinen (etwas strengeren) Kriterien nicht (!) 5free. Trotzdem kannst du auf diese Weise selbst entscheiden, ob du zum Beispiel nur auf Dibutylphthalat oder auf alle Phtalate verzichten willst und siehst genau, an welchem Inhaltsstoff es liegt, dass ich den Lack als nicht 5free einstufe.

Somit kann ich dir jetzt die Inhaltsstoffe folgender Marken präsentieren:

Edit: Vorsicht, in Safari beim iPhone werden die Markierungen nicht angezeigt, wenn man es jedoch in iBooks importiert, dürfte es klappen. Bei anderen mobilen Geräten kann es auch zu Schwierigkeiten kommen. Zur Überprüfung habe ich immer eine Markierung unter der Liste angegeben, damit du siehst, ob dir die roten Markierungen überhaupt angezeigt werden!

 Astor Liste 

(Zur Überprüfung: S.1 Perfect Stay – Phthalate)

Catrice Liste

(Zur Überprüfung: S.7 Farbe 01 It’s Showtime – Phthalate)

Essence Liste

Essence „the gel nail polish“

(Zur Überprüfung: S.1 Farbe 101 absolute pure – camphor)

Manhattan Liste 

(Zur Überprüfung: S.1 Farbe 71S – Phthalat)

P2 Liste

(Zur Überprüfung: S. 06 Farbe 017- Phthalate)

Rival de Loop / RdL Young Liste

(Zur Überprüfung:S.1 Special Effects Farbe Sand 01 – Phthalate)

Mit einem Klick darauf, gelangst du zur PDF-Datei, in der die „nicht 5free Lacke“ markiert sind. Falls ich noch weitere Listen bereitgestellt bekomme, werde ich sie hier ergänzen und dich auf Facebook, Twitter, Instagram & Co. darüber auf dem Laufenden halten.

Natürlich sind alle Angaben ohne Gewähr! Es kann immer mal sein, dass ich einen Stoff übersehen habe, teilweise musste ich die Inhaltsstoffe einzeln von der Website kopieren, was eine ganz schöne Arbeit war und bei der immer etwas schief laufen kann. Wenn du dir absolute 100% sicher sein willst, dann gehe die INCI’s deines gewünschten Lackes einfach noch einmal selbst durch oder schau an der Theke nach. Ich hoffe, dass diese Listen dir trotzdem eine Hilfe sind.

Leider kann ich hier nicht alle Marken auflisten, denn manche bieten keine Liste an bzw. haben noch nicht auf meine Anfrage geantwortet und ich habe leider nicht die Zeit die INCI-Booklets im Laden abzufotografieren und zu digitalisieren.

 

Gibt es natürlichen Nagellack-Entferner?

Ja! Nicht nur von einer Marke, sondern von vielen, diese sind dann meistens auch NaTrue oder BDIH zertifiziert. Ich habe zum Beispiel schon Nagellack-Entferner der Marke SANTE (ca. 6€) und der Marke Terra Naturi (ca. 3€) getestet und war mit beiden sehr zufrieden.

NatürlicherNagellackentferner
Nagellack-Entferner von SANTE und Terra Naturi, beide natürlich und mit dem BDIH Siegel zertifiziert.

Weitere Marken, die natürlichen Nagellack Entferner anbieten sind z.B. Fresh Therapies oder Benecos.

 

 Welche 5free Nagellacke besitzt du und wie bewahrst du sie auf?

Früher war ich ein regelrechter Nagellack-Junkie (und äußerst bekannt dafür), so fing meine Kosmetik-Liebe überhaupt erst an. Bei der Umstellung auf Naturkosmetik sind sie dann alle in einen großen Karton gewandert, da ich der festen Überzeugung war, dass die Lacke voll von toxischen Stoffen seien.

Später entdeckte ich dann 5free Lacke und fragte mich, ob nicht auch einige meiner Lacke 5free sein könnten. Irgendwann nahm ich mir die Zeit, schrieb die Unternehmen an und fragte nach den Inhaltsstoffen der alten Lacke und siehe da, nach dem Aussortieren blieben fast die Hälfte der Lacke übrig, die ich jetzt ohne Bedenken weiterhin verwenden kann. Zu meiner Überraschung waren auch kaum Nagellacke ausgetrocknet, bzw. die, die nicht mehr zu gebrauchen waren, waren fast komplett leer.

Früher mochte ich Nagellack-Regale sehr, mein Freund hat mir sogar mal eines gebastelt, da ich jedoch eine sehr kleine Wohnung habe und meine Kosmetik-Aufbewahrung sehr viel Platz verbraucht, habe ich vor kurzer Zeit einen kleinen Nagelfächer angelegt, um die Lacke in einer Schublade verstauen zu können, aber trotzdem bei der Auswahl einen Überblick über alle Nagellacke zu haben. Die Idee dafür habe ich von „It’s faaaabulous!

Dazu brauchst du folgendes:

– Nagellackfächer

NagellackFächer
Solche Nagelfächer gibt es z.B. auf Amazon oder Ebay. Sie bestehen aus einer langen Schraube, einer Mutter und (in meinem Fall) 50 Plastik-Nägeln.

– etwas zum Beschriften (z.B. Beschriftungsgerät oder Stift)

DymoBeschriftungsgerät
Zur Beschriftung habe ich mein Dymo Beschriftungsgerät mit transparentem Band verwendet.

– deinen Nagellack :)

Du musst einfach nur die Plastik-Nägel mit deinen Nagellacken lackieren.

    NagellackFächerBeispiel (1)

Ich habe zwei Schichten verwendet, da ich sonst auch immer zwei Mal lackiere um eine hohe Deckkraft zu erzielen. Darüber habe ich jedoch keinen Klarlack verwendet.

Das Tolle an den Plastik-Nägeln? Sie lassen sich einfach mit Nagellack-Entferner wieder ablackieren, so müssen sie nicht weggeworfen werden, wenn der Lack aufgebraucht ist, sondern können einfach einen neuen Anstrich bekommen!

NagellackFächerLackieren

Anschließend werden noch alle beschriftet und fertig! Lackiere am besten neben einem offenen Fenster, denn bei so viel Lack ist der Geruch sehr intensiv.

Anschließend werden die einzelnen Plastik-Nägel auf die Schraube gefädelt, bei mir natürlich nach Farbe sortiert :). Das ist auch der große Vorteil gegenüber Nagelrädern, da sich so ähnliche Lacke nicht so gut miteinander vergleichen lassen. Beim Fächer kann ein neuer Lack einfach dazwischen aufgefädelt werden.

NagellackFächerBeschriftet

Ich habe sogar noch einige Plastik-Nägel übrig, mein Fächer ist noch nicht voll!

NagellackFächerStäbchen

Für mich perfekt, um zu entscheiden, auf welche Farbe ich gerade Lust habe, ohne dass ich jedesmal alle Lacke herauskramen muss. Übrigens lassen sich so auch tolle Farverläufe lackieren :),

Wie gefällt dir diese Idee um die Übersicht zu behalten?

Wie bewahrst du deinen Nagellack auf?

Kennst du sonst noch eine Marke, deren Nagellack-Inhaltsstoffe ich einmal „durchchecken“ soll oder 5free sind? :)

Worauf achtest du beim Kauf von Nagellack?

Allerliebste Grüße,

JuliavonTried-It-Out



55 thoughts on “5free Nagellack (+ Listen und Aufbewahrung)”

  • benecos Inci Listen sind elektronisch verfügbar und gut kopierbar in deren Online Shop. Ich frage mich, was bei denen eigentlich nicht zertifizierbar ist… Muss nochmal vergleichen!

    Ich habe von Logona den Glanzlack gekauft, er ging mit dem Sante Entferner übrigens runter. Der ist aber fast aus, als nächstes wartet ein benecos Entferner auf den Einsatz :-)
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht…Ich färbe natürlich (mit Radico)My Profile

    • Das stimmt, die Listen sind ja um herauszufinden, ob die Lacke 5free sind, bei Benecos ist die Frage ja schon beantwortet, da die Marke nur 5free Lacke herstellt, deshalb habe ich keine Benecos-Liste angefertigt ;).
      Oh interessant, der Logona Lack löst sich ja durch Rizinusöl, welches sowohl im Terra Naturi als auch im SANTE Lack vorhanden ist, deshalb funktioniert das wohl auch :).

    • Hi Julia,
      Ich hab mal eine Frage zu Manhattan.Du hast ja schon eine Liste dazu angelegt aber bei uns in den Läden gibt es nur die Viereckigen Last &Shine,aber dieser ist nicht in deiner Liste enthalten.Hättest du dazu eventuell auch noch eine Liste.Würde mich über eine Antwort freuen
      Lg anna

  • Huhu Julia,
    vielen Dank für deine Mühe und diese tolle Übersicht! Eine Zeit lang habe ich meine Nägel ständig lackiert und keinen Gedanken an die Inhaltsstoffe verwendet. Das hat sich mittlerweile geändert. Von 100% Pure habe ich einen bisher unbenutzen Nagellack hier. Die „normalen“ von Benecos möchte ich bald auch testen. Ich habe noch einige von Sally Hansen und IsaDora hier, die ich mir nochmal geneauer ansehen werde.
    Hast du einen super Tipp für brüchige Nägel? Oft leiden meine Nägel durchs Lackieren :-/
    Liebe Grüße und nochmals Danke :-)
    Nicole
    Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht…Review – mawiLove Serum 02 oder Liebe auf den ersten BlickMy Profile

    • Hallo Nicole,
      Gerne! :) Stimmt, 100% Pure stellt auch 5free Nagellack her, danke für den Tipp, das werde ich gleich ergänzen :). Gegen brüchige Nägel verwende ich das Nagel-Aufbau-Serum von alverde sowie hin und wieder ein Nagelöl. Außerdem lackiere ich die Fingernägel mit Klarlack, wenn ich merke, dass sie leicht brechen können, da mag ich den Rival de Loop Nagel-Profi ganz gerne, dabei lackiere ich nicht nur die Oberseite des Nagels, sondern auch vorne die „Spitze“ des Nagels, also das dünne Ende, damit er vorne nicht so leicht abbricht und quasi versiegelt ist :).

  • Die Plastiknägel sind wirklich witzig. Zum Glück ist meine Nagellack Sammlung recht klein, da hab ich auch so eine Übersicht.
    Ich glaube, dass Kiko auch 5free Nagellacke produziert. Ich hatte letztens auf deren Website gestöbert und unter den normalen Lacken steht folgendes: „Nail Lacquer enthält keine abrasiven Zusatzstoffe wie Toluol, Kampfer, DBP und Formaldehyd.“ Also doch eher ein 4free Nagellack.
    Bei mir dominieren Lacke von Essence, p2 und Catrice, eher aus Preisgründen. Dass sie relativ frei von Schadstoffen sind ist aber super :)

    Liebe Grüße

    • Im Laufe der Jahre hat sich ziemlich viel Nagellack angesammelt, ich habe auch ordentlich geschenkt bekommen :) Oh danke, da werde ich mich mal informieren! Ja, finde ich auch, so bekommt man auch günstige und gute Lacke :). 

  • Hallo Julia,
    eine schöne Übersicht hast Du da. Ich bekomme allerdings vermehrt mit, dass meine Nägel von zuviel Lackerei brüchig und stumpf werden. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist tatsächlich beim öffnen von Schächtelchen o.ä. echt blöd :(
    Derzeit benutze ich nur die Nagellacke von Benecos. Sie sind okay, für den Preis vl sogar top. Sie halten eigentlich immer nur einen Tag ohne Abblättern stand.
    Die von Logona wollte ich eigentlich testen, aber die sind nicht vegan :( (hab ich durch Deinen Post erfahren) – ziemlich schade.
    Danke für den Tipp mit 100% Pure. Diese werd ich mir unbedingt mal angucken.

    Ansonsten bewahre ich meine Lacke in einem Körbchen auf. Es sind bei weitem nicht soviele ;)

    Grünste Grüße, Frl Immergrün

    • Hallo Fräulein Immergrün! :) 
      Vielen Dank! Ja, mir helfen da Nagelhärter und den Nagel vorne zu lackieren sehr, außerdem werden sie hin und wieder abgeschnitten, gefeilt und eingecremt bzw. geölt :). Gegen das Abblättern hilft übrigens ein Überlack sehr, mir blättert z.B. der Rival de Loop Farblack sehr leicht ab, mit einem Überlack hält er aber wesentlich länger! Die Benecos Lacke mag ich wirklich sehr gerne! :)

  • Hallo Julia!

    Wow, mit den INCI-Listen hast du dir ja jede Menge Arbeit gemacht – Respekt und vielen Dank! Ich werd sie mir bei nächster Gelegenheit aufs Smartphone laden und mal meine Lacke abgleichen.
    Ich hätte für meine Lacke in unserer ersten, gemeinsamen Wohnung auch gerne ein Regal, aber meine bessere Hälfte ist davon leider wenig begeistert… Naja, bleiben sie halt in den Schachteln, man kann ja auch die Swatchsticks anhimmeln. Meine sehen übrigens genauso aus wie deine :) Allerdings habe ich mir 100 schicken lassen und nur noch ein paar übrig ^.^
    Um die benecos-Lacke schleiche ich auch schon ein Weilchen herum, aber nirgends haben sie diesen schönen hellgrauen auf Lager >.<

    Liebe Grüße,
    Sciura

    • Hallo Sicura,
      vielen Dank, das habe ich wirklich gerne gemacht! :) Beim Laden auf das Smartphone musst du aufpassen, dass die Markierungen auch angezeigt werden! :) Hihi, das kann ich mir vorstellen, bei mir durfte das auch nur auf meinen Schreibtisch, weil zu auffällig. Ja, so mache ich das gerade, im Moment habe ich es lieber minimalistisch um mich herum, die Swatchsticks kann man auch toll an den Finger halten um nochmal zu prüfen, ob man gerade überhaupt Lust auf die Farbe hat :). Hui, das sind ja ganz schön viele, dank meiner Aussortiererei, ist die Sammlung „zum Glück“ etwas geschrumpft ^^. Das ist natürlich schade :S, den müsstest du dann vermutlich bestellen oder ist er da auch schon weg?  :)

  • Toller Post, ich habe letztens bei meinem Bloggewinnspiel ein Benecos Nagellack verlost, selber benutzt habe ich noch keinen. Meinen Nagellacke bewahre ich in zwei Regalen aus Holz auf, eines ist ungestrichen, und eines ist hellblau gestrichen.

    Liebe Grüße Nancy :)

    • Vielen Dank! Ich mag die Benecos Lacke wirklich gern, mit Überlack splittern sie auch nicht so schnell ab und die Farben sind toll. Mein Favorit im Sommer ist das hellblau :). Oh, das sieht sicher sehr schön aus! :)

  • Liebe Julia, an dieser Stelle muss ich mal sagen, dass es unglaublich ist wie viel Mühe du in deine Blogposts und Fotos steckst! Vielen Dank dafür (: …da ich mich selbst bisher davor gedrückt habe meine Nagellacke auf schädliche Inhaltsstoffe zu überprüfen kommt dein Artikel grade recht, um mich mal wieder daran zu erinnern (: . Gerade die Auflistung der Inhaltsstoffe mit ihren INCI-Namen ist sehr gut, denn so kann ich direkt nachsehen (: .
    Ich habe sehr viele Nagellacke, die ich in so einer Holz-Ikea-Mini-Kommode mit mehreren Schubfächern aufbewahre x) …da ich leider schon seit meiner Kindheit mit Nagelkauen Probleme habe ( -.- ) trage ich regelmäßig Ngalellack, denn der hält mich davon ab (: . Einer meiner Lieblingslacke, Ruby Pumps von China Glaze, ist wohl auch 3-free, aber ich weiß nicht genau, ob das alle Lacke von China Glaze sind.
    Ansonsten trage ich viel Essie und Sally Hansen und muss endlich mal nachsehen, was in denen so drinsteckt x) !
    Einen natürlichen Nagellack-Entfernen möchte ich mir auch bald zulegen, aber auch mein derzeitiger Favorit, der rosafarbene ebelin Nagellackentferner acetonfrei scheint unbedenklich zu sein (: . Liebe Grüße.
    Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht…Getestet: Dusch-Bodymilk (Alterra vs. today)My Profile

    • Das mache ich super gerne! Das ist sehr schlau von dir, die Idee ist toll! :) Ich werde das mal nachschauen und falls sie alle 3free sind, oben ergänzen :). Ja, du kannst ja einfach einen natürlichen nachkaufen, falls du an einen herankommst, ich habe zum Glück den Müller um die Ecke, da finde ich sowohl den Nagellack-Entferner von Sante, als auch den von Terra Naturi :).

  • Vielen Dank für die ganze Arbeit, die du dir gemacht hast. Ich wollte meine Lacke schon lange aussortieren und endlich hab ich es geschafft..
    Ich bewahre die Nagellacke in einer Schublade auf, so ein Nagelrad ist ja wirklich praktisch.. man vergisst ja doch irgendwie, welche Farben man hat.
    Die Marke ’ncla Los Angeles‘ stellt auch 5 free Nagellack her. Habe ich bei Amazingy bestellt. Without  Formaldehyde, DBP, Toluene, Camphor, Animal Testing steht drauf. 

    Liebe Grüße, Marleen 

    • Kein Problem, ich freue mich, dass es dir weiterhilft :). Ja genau und ich finde, wenn man schon so viele hat, kann man ja auch die ganze Farbvielfalt nutzen, statt immer nur die gleichen, weil man die anderen vergisst :). Danke für den Hinweis! :)

  • Wow, liebe Julia! Da hast du mal wieder einen super umfangreichen Post herausgehauen. Unglaublich toll! Vielen Dank hierfür. Ein tolles Thema. Ich habe gestern direkt mal geschaut, welche Lacke ich in deinen Listen finde, die hier herumstehen. Etwa die Hälfte habe ich gefunden. Die anderen werde ich dann mal noch nachschauen.
    Ich mag momentan sehr die Nagellacke von Benecos. Ich brauche zwar zei Schichten davon und einen Überlack, dass dieser länger als einen Tag hält, aber ich mag die Farben total gerne. Und so hält mir der Lack ca. 4-5 Tage.
    Alles Liebe
    Regina

    • Ich denke lustigerweise immer, dass es da ja eigentlich nicht viel zu sagen gibt und das sicher nur ein paar Zeilen sind und wenn ich dann alles aufgeschrieben habe, was ich wichtig finde, habe ich schon wieder einen halben Roman getippt -.-. Umso schöner zu wissen, dass das was ich schreibe doch gelesen wird :). Dann freut es mich, dass ich dir die Hälfte der Arbeit ein bisschen leichter machen konnte, mir ging es ähnlich, denn die Hälfte meiner Lacke war recht alt und ich musste die Unternehmen extra anschreiben. Die Benecos Lacke mag ich auch sehr gerne, ich verwende, so wie du, einen Überlack, damit er lange hält :).

  • Hallo, tolle Zusammenstellung. Vielen dank dafür! Wie verhält es sich denn mit den Sante Nagellacken und denen von Korres? Hast Du Dir die schonmal angesehen?

    Viele Grüße, die Alex

    • Hallo Alex, beide Marken muss ich mir noch ansehen, von SANTE weiß ich, dass sie 3free sind, ob sie sogar 5free sind muss ich nochmal nachsehen! :) Bei Korres muss ich erst noch schauen, leider stellt die Marke ja nur naturnahe Kosmetik her, vielleicht sind die Nagellacke jedoch trotzdem 5free. :)

      • Also ich habe gerade bei Korres nachgesehen, eine INCI-Liste der Nagellacke bietet die Marke leider nicht an, auf der Homepage steht jedoch: Ohne MINERALÖL, PROPYLEGLYCOL, ETHANOLAMINE, PARABENE, SILICONE, ACETON, PHTHALATE, FORMALDEHYD, KAMPFER, TOLUEN, XYLEN. Somit sind sie mindestens 4free, falls sie unter Formaldehyd auch die Formaldehydharze verstehen sogar 5free, ich tippe aber eher auf 4free :).

  • Hallo liebe Julia,
    vielen Dank für deine Mühe und diese tolle Übersicht!

    Ich habe mich schon immer gefragt, ob die Catrice Lacke 5-free sind und jetzt kenne ich die Antwort,

    Vielen, vielen Dank!
    Ambra

    • Hallo Maria,
      nicht direkt, denn als Phthalate bezeichnet man die Ester der Phthalsäure. Phthalic Acid wäre Phthalatsäure, aus der mit unterschiedlichen Alkoholen die Phthalate entstehen. Phthalic Anhydride bezeichnet ein Anhydrid der Phthalsäure, das bei Wasserabspaltung entsteht. Es ist also kein Phthalat, entsteht aber aus dem selben Ausgangsstoff: der Phthalsäure.
      Liebe Grüße,
      Julia :)

  • Hallo Julia,

    wow, was für ein Post! Beginne mich ja auch gerade mit dem Thema zu befassen. Leider sehe ich auf dem iPhone die Markierungen tatsächlich nicht. Und habe keine Ahnung, wie ich die Listen in iBooks importiere, da ich diese App noch nie benutzt habe…. Kannst du mir da helfen?^^

    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Danke für diesen tollen Beitrag! Ich finde es wirklich schlimm wie wenig Kosmetikfirmen sich für die schädlichen Inhaltsstoffe interessieren.. Ich habe mir heute einen Benecos Nagellack und den Benecos Nagellackentferner gekauft :-) Die erstellten Listen von dir sind wirklich super! ♡

    • Leider kann man das nicht allgemein sagen, da die Inhaltsstoffe von Lack zu Lack unterschiedlich sind. Zudemm habe ich die Inhaltsstoffe der Lacke leider nicht finden können, du müsstest also die Inhaltsstoffe eines Essie-Lackes nach den Stoffen oben durchsuchen, falls du ihn schon gekauft hast oder kaufen möchtest. :) Liebe Grüße!

  • Eine weitere Marke ist Provida Organics. Sie haben auch eine patentierte Nagellack-Serie LIVING NAILS. Bin gerade am überlegen, ob ich sie ausprobiere. Hat da jemand Erfahrungen?

  • Hallo Julia, S-he Stylezone von dm schaut eigentlich auch ganz ok aus, besser als catrice (aluminium) und def besser als essence, oder irre ich mich da, ist auch tierversuchsfrei. Was sagst du?

    • Hallo liebe Steffi, das ist leider allgemein schwer zu sagen, weil man sich da jetzt die Inhaltsstoffe jedes einzelnen Lackes anschauen müsste, nach dem Prinzip oben kannst du es nachschauen, vielleicht mache ich auch demnächst eine 5free Liste davon :).

  • Ach du je, das ist mal ein wissensvermittelnder Blogartikel. Wahninn wieviel Arbeit da drin steckt. Ich danke dir! Ich meine mich zu erinnern, dass Provida Organics auch Nagellacke im Sortiment führt. Aber ich glaube das ist, neben einigen Pflegeprodukten, nur ein Klarlack (Shelllack) der mit den Mineral Earth Pigmenten angerührt werden kann. Oh, ich seh, das hat oben schon jemand geschrieben :) Naja. Schadet nicht. Jedenfalls ein toller Artikel. Das Thema Nagellack interessiert mich nicht so stark. Ich verwende einfach keinen. Aber jetzt habe ich auf jeden Fall etwas, bei dem ich immer nachschlagen kann, bzw. auf den ich verweisen kann. Super! :) Viele liebe Grüße, Lena

    • Vielen Dank! :) Ach das ist ja auch eine tolle Idee, einen Klarlack einfach mit Pigmenten zu färben, Shellack verhält sich natürlich anders als konventioneller Lack aber ist ja schon mal nicht schlecht :) Das freut mich riesig, dass ich dir etwas weiterhelfen konnte! Liebe Grüße :)

  • Danke für den tollen und aufwendigen Artikel und vor allem die INCI-Listen konventioneller Anbieter. Ich hab kürzlich das erste Mal bewusst 5free-Nagellack gekauft, nachdem ich wegen Schwangerschaft und Stillzeit lange nahezu keinen verwendet habe. Natürlich habe ich mich dann auch gefragt, wie es um die Fläschchen bestellt ist, die ich schon im Schrank stehen habe. Dank deiner Listen weiß ich nun, dass die gar nicht so schlimm sind. Danke :-)

    LG Michaela

  • Vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel, wirklich sehr hilfreich. Ich finde es trotzdem total schwer, aus einer Zutatenliste herauszulesen, ob das jetzt alles drin ist oder nicht. Kannst du dir eventuell die folgende mal ansehen? Also ich bin mir sicher, dass sie 3-free ist. Aber ob da jetzt Formaldehyd Harze und Campher drin ist? Ich bin wirklich überfordert:/
    BUTYL ACETATE, ETHYL ACETATE, NITRO-CELLULOSE, ISOSORBIDE DICAPRY-LATE/CAPRATE, ADIPIC AC-ID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER, ALCOHOL, IRON OXIDE, STYRENE/ACRYLATES CO-POLYMER, ACETYL TRIBUTYL CITRATE, STEARALKONIUM BENTONITE, ISOPRO-PYL ALCOHOL, SILICA, DIACETONE AL-COHOL, BENZOPHENONE-1, TRIME-THYLPENTANEDIYL DIBENZOATE, PHOS-PHORIC ACID, ALUMINA

  • Hallo Julia,

    sehr interessant, Dein Bericht.! :-)
    Meine Nägel sind sehr trocken sind und ich bin der Meinung, es kommt von den vielen Schadstoffen im Nagellack, bzw. Unterlack.
    Deshalb suche ich einen Rillenfüller 5- oder 7 free.
    hast Du zufällig einen Tip für mich?
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia! Puh, gute Frage, da ich selber selten Unterlack verwende, habe ich leider kein Produkt, das ich dir empfehlen könnte. Vielleicht könntest du da einfach mal oben in den Listen schauen, ob du einen Unterlack findest, oder aber einen natürlichen Schellack-Lack, wie z.B. von Alterra als Unterlack verwenden, das habe ich jedoch auch noch nicht ausprobiert und weiß daher nicht, wie gut dieser als Unterlage taugt, gerade als Rillenfüller könnte das etwas schwierig werden. Liebe Grüße!

  • Hallo, sehr interessanter Post! Ich bin ja auch so eine INCI -Listenleserin…. Für meine Posts fotografiere ich die meistens ab. Du hast hauptsächlich Drogeriemarken getestet, es gibt einige teurere Marken, die noch konsequenter sind. Kure Bazaar z.B. Da ist die Nitrocellulose tatsächlich aus natürlichen Stoffen wie Maisstärke. Die Lacke trocknen innerhalb Minuten und riechen danach nicht mehr. Normale Lacke rieche ich bis zu 3 Tagen. Auch ncla geht bei mir. Ich gehe sehr nach Geruch, die meisten Lacke kann ich deswegen gar nicht verwenden…

    Liebe Grüße

    • Hallo Angi, danke dir! Das stimmt, ich habe den Fokus gerade bei diesem Artikel auf günstige Marken gelegt, ein bisschen auch um zu zeigen, dass man auch günstige konventionelle Lacke findet, die 5free sind. Dei Kure Bazaar Lacke möchte ich aber schon lange mal testen, vielleicht werde ich mir da demnächst einen zulegen, danke für den Tipp! Das stimmt, der Geruch ist bei solchen Lacken oft unangenehm, ich bin gerade am Überlegen, wie sehr die Lacke von Alterra riechen, ich glaube aber auch etwas. Liebe Grüße :)

  • Hallo julia
    Ich hab mal eine Frage zu Benecos und Manhattan:
    BENECOS:Die Lacke sind ja 5 Free wie du geschrieben hast ..sind sie auch ohne Parabene

    MANHATTAN:Sind die Last&Shine lacke von Manhanhattan in die Viereckigen gefässen auch5 Free?

    Ich wollte dir auch noch danken,da es mir sehr weitergeholfen hat und ich nichtmehr ganz auf nagellack verzichten muss und 5 free verwenden kann.
    Lg anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CommentLuv badge


Diese Seite verwendet Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung von Tried-It-Out.de stimmst du dem zu. Mehr dazu | Schließen
Scroll Up